• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline {{SHARING.setTitle("Zukunft des Geldes als Thema für den Unterricht")}}

Verein Vöbas:
Zukunft des Geldes als Thema für den Unterricht

Oldenburg „Die Zukunft des Geldes und die Krise der Geldpolitik“ – dieser Themenkomplex und Aspekte, die daraus für Schulen resultieren, stehen im Mittelpunkt beim „Tag der ökonomischen Bildung“ am 4. März in der Universität Oldenburg (Bibliothekssaal, 9.15 Uhr, Einlass ab 8.30 Uhr). Der Vorsitzende des federführenden „Verbandes Ökonomische Bildung an allgemein bildenden Schulen“ (Vöbas), Dr. Kajo Burkard (Oldenburg), kündigte hochkarätige Referenten an.

Darunter sind Jens Ulbrich, Leiter des Zentralbereiches Volkswirtschaft der Deutschen Bundesbank („Aktuelle Herausforderungen für die europäische Geldpolitik“) und Folker Hellmeyer, Chefanalyst der Bremer Landesbank („Finanzmärkte in Zeiten der Nullzinspolitik“). Diese Vorträge, so Burkard, dürften „ein breites Publikum interessieren“.

Nachmittags finden wie üblich Workshops (insgesamt 6) statt, bei denen es mit Lehrkräften aus ökonomisch bildenden Fächern um Thematisierungen im Unterricht geht. Auch dafür konnten zahlreiche Referenten gewonnen werden, darunter Professor Gottfried Kögler und Stefan Grohs vom Institut für Wirtschaftpädagogik an der Wirtschaftsuniversität Wien („Inflation und Deflation – Vielfältige didaktische und methodische Zugänge auf unterschiedlichen Lernniveaus“).

Die Krise der Währungsunion sei noch nicht wirklich überwunden. Während die Geldpolitik zunehmend unkonventionelle Wege gehe, werde das Geld in seinen Funktionen und Erscheinungsformen selbst zum Gegenstand öffentlicher Auseinandersetzungen, erläutert Burkard. Diskutiert würden etwa auch die Abschaffung des Bargeldes, neue Formen des Zahlungsverkehrs, die Umgestaltung des Geldsystems. „Diese Themen und Probleme gehen Jugendliche nicht nur als künftige Staats- und Wirtschaftsbürger an, sondern betreffen sie auch schon jetzt als Konsumenten, Sparer und Teilnehmer am bargeldlosen Zahlungsverkehr“, erläutert Burkard den Hintergrund der Themenwahl 2016. Es gehe hier um „fachliche Fortbildung“ und „unterrichtspraktische Anregungen“.


 Programm und Anmeldung:     www.voebas.de 
Hannover
Schnellbusse sollen Städte in Niedersachsen verbinden

Oldenburg Und Westerstede Zu Beginn
Schnellbusse sollen Städte in Niedersachsen verbinden

Flott, bequem und von früh bis spät unterwegs: Neue Schnellbuslinien sollen die Regionen in Niedersachsen erschließen, die die Bahn nicht anfährt. Vor allem Mittelzentren sollen verbunden werden. Eine erste Linie ist von Westerstede nach Oldenburg geplant.

Eversten
80-Jährige von Männern überfallen und verprügelt

Oldenburg
80-Jährige von Männern überfallen und verprügelt

Die zwei unbekannten Übeltäter klingelten abends bei der alten Frau. Als sie ihnen die Tür öffnete, stießen die Männer sie in den Hausflur und schlugen auf die Rentnerin ein. Die Enkeltochter der 80-Jährigen hörte ihre Hilfeschreie.

Oldenburg
18-Jähriger nach Angriff mit Messer  festgenommen

Bluttat In Oldenburg
18-Jähriger nach Angriff mit Messer festgenommen

Der Verdächtige soll einen 21-Jährigen in der Nähe des Hauptbahnhofs mit einem Messer in den Rücken gestochen haben. Das Opfer kam stark blutend in ein Krankenhaus.

Lastrup
Falsche EWE-Mitarbeiter drehen Flüchtlingen das Gas ab

Heim In Lastrup-Suhle
Falsche EWE-Mitarbeiter drehen Flüchtlingen das Gas ab

Mit einem gefälschten Schreiben der EWE verschafften sich die beiden Männer zum Asylheim Zutritt. Nun sucht die Polizei nach Zeugen und spricht noch einmal eine deutliche Warnung aus.

Emstek
Zwei Transporter kollidieren – zehn  Verletzte

Unfall In Emstek
Zwei Transporter kollidieren – zehn Verletzte

Schwerer Verkehrsunfall in Emstek: Zwei Transporter kollidierten auf einer Kreuzung. Drei Personen wurden schwer verletzt und mit Rettungshubschraubern in Krankenhäuser geflogen.

Westerstede
Grillfest bringt Familienvater ins Gefängnis

Prozess Gegen Westersteder
Grillfest bringt Familienvater ins Gefängnis

Der 55-Jährige hatte für seine etlichen Freunde richtig fett auftischen lassen – und anschließend die Schlachterei nicht bezahlt. Da der Westersteder aber schon einiges auf dem Kerbholz hat, gibt es für ihn statt Steaks erst mal „Wasser und Brot“.

Sinsheim
Bremer Grillitsch wechselt nach Hoffenheim

Zur Saison 2017/18
Bremer Grillitsch wechselt nach Hoffenheim

Der 21-jährige Österreicher unterschreibt im Kraichgau einen bis 2021 geltenden Vertrag. In den nächsten Wochen will sich der Mittelfeldspieler aber ganz auf Werder konzentrieren.

Oldenburg
Wohin soll die Reise gehen?

Caravan Freizeit Reisen
Wohin soll die Reise gehen?

Von Lagerfeuerromantik bis Luxusurlaub: Auf der Messe Caravan - Freizeit - Reisen konnten sich Besucher bei 160 Ausstellern über aktuelle Urlaubstrends informieren.

Strücklingen
Fahrzeug brennt vor Wohnhaus aus

Feuer In Ramsloh
Fahrzeug brennt vor Wohnhaus aus

Die Einsatzkräfte mussten den Wagen unter Einsatz von Atemschutzgeräten löschen. Die Ursache für den Brand ist unklar.