• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
- Anzeige -
NWZonline.de

Anzeige: Im Gänsemarsch nachhaltig ins Bett

14.12.2019

Mittlerweile gibt es viele wohlklingende Bezeichnungen für Daunen im deutschen Bettenhandel. Da spricht man von arktischer, sibirischer und irischer Daune, also von weit her. Aber kaum jemand weiß, dass im Bettenhaus Uwe Heintzen auch hochwertige Daunen aus heimischer Region verarbeitet werden.

Auf der artgerecht geführten Gänsefarm im Südoldenburger Land laufen die Oldenburger Gänse frei auf dem Feld und geben dann zum Martinstag oder zu Weihnachten ihr Daunen- und Federkleid her. Hieraus entstehen dann die „Oldenburger“ Qualitäten des Bettenspezialisten Uwe Heintzen, die in Federn, Feder- Daunengemische und in reine Daunen, sowie den besonderen Gänsebrustflaum sortiert werden.

Im Bettenhaus Uwe Heintzen ist man stolz, solche Qualitäten aus der Region anbieten zu können. Geschäftsführer Kay Heintzen hierzu: „Viele unserer Händlerkollegen beneiden uns um unsere Daunenqualitäten, da diese Güte auf dem Rohwarenmarkt nur schwerlich zu bekommen ist.“.

Durch regelmäßige Besuche auf der Gänsefarm und den persönlichen Aufkauf vor Ort kann die hohe Qualität stets nachgehalten wer den. Die Heintzen-Kunden sind seit Jahrzehnten sehr zufrieden mit den gekauften Decken und angetan von Leichtigkeit, Wärme und Anschmiegsamkeit dieser Daunendecken. Selbst bundesweit finden insbesondere die Oldenburger Daunen dank des eigenen Internet-Shops immer mehr Anhänger: (www.daunenmanufaktur.de).

Im Bettenhaus Uwe Heintzen sind aktuell die neuen Daunenqualitäten eingetroffen und für den Verkauf aufbereitet worden. Dann kann der Winter jetzt gerne kommen.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.