• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
- Anzeige -
NWZonline.de

CEWE Stiftung & Co. KGaA Oldenburg: CEWE: Ausgezeichneter Arbeitgeber in der Region

12.05.2022

Als Europas führender Fotodienstleister ist CEWE standortübergreifend in 21 Ländern präsent. Rund 4.000 Mitarbeitende sorgen täglich dafür, Kundinnen und Kunden mit persönlichen Fotoprodukten ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern und sie für das Thema Fotografie zu begeistern. Dass die Mitarbeitenden bei CEWE Freude bei der Arbeit empfinden, attestierte dem Unternehmen jüngst das internationale Forschungs- und Beratungsinstitut Great Place to Work® mit der Auszeichnung „Deutschlands Beste Arbeitgeber 2022“. Als einer der 100 besten Arbeitgeber des Landes wurde CEWE besonders für sein Engagement bei der Gestaltung einer vertrauensvollen und förderlichen Kultur der Zusammenarbeit im Unternehmen prämiert. Insgesamt nahmen an der Befragung etwa 3.250 Mitarbeitende (84 Prozent der Teilnahmeberechtigten) der CEWE Gruppe in Europa teil. Das Ergebnis: Die Zufriedenheit im Unternehmen ist gegenüber dem schon sehr guten Ergebnis von 2017 nochmals gestiegen. 81 Prozent der teilnehmenden Mitarbeitenden bewerteten CEWE als Arbeitgeber mit „sehr gut“.

Ob Ausbildung, Direkteinstieg, Duales Studium oder Praktikum – bei CEWE stehen viele Wege offen. (Bild: CEWE)

„Wir bei CEWE stehen für ein faires, vertrauensvolles und teamorientiertes Miteinander,“ so der Vorstandsvorsitzende Dr. Christian Friege, „und wir bedanken uns sehr bei den Mitarbeitenden für dieses starke Feedback.“ Dass das Ergebnis am Ende so überwältigend positiv ausfiel, ist für Christina Sontheim-Leven, Vorständin für Personal- und Organisationsentwicklung bei CEWE, letztlich auch das Ergebnis einer wertschätzenden Unternehmenskultur: „Die individuellen Talente des Einzelnen werden gefördert, ohne dass Teamwork und Gemeinschaft zu kurz kommen. Wir freuen uns sehr, dass das bei den Mitarbeitenden gut ankommt. Nur ein Umfeld, in dem man gern arbeitet und sich respektiert fühlt, spornt zu Höchstleistungen an.“

Von Auszubildenden empfohlen

Auch die Ausbildungsarbeit wurde Anfang des Jahres positiv hervorgehoben: Gleich vier CEWE-Standorte (Mönchengladbach, Freiburg, München und der Hauptsitz in Oldenburg) wurden in einer Studie des Instituts Great Place to Work® mit dem Prädikat „Great Start!“ geehrt. Die Studie bewertete nicht nur die Darstellung des betrieblichen Ausbildungskonzepts, sondern umfasste auch eine anonyme Befragung der Auszubildenden. In beiden Untersuchungen zeichnete sich CEWE mit vorbildlichen Ergebnissen aus. „Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung – vor allem, da unsere Lernenden uns mit diesem Ergebnis zugleich ein Zeugnis unserer erstklassigen Ausbildung ausstellen“, unterstreicht Christina Sontheim-Leven die Bedeutung der Auszeichnung von Great Place to Work®.

Vielseitige Berufschance im innovativen Unternehmen

All diese positiven Bestätigungen entstehen aus dem Miteinander der CEWE Belegschaft, die für die unterschiedlichsten individuellen Fotoprodukte des Oldenburger Unternehmens verantwortlich sind. 2021 lieferte das Unternehmen mehr als 2 Mrd. Fotos, 5,6 Mio. CEWE FOTOBUCH Exemplare sowie zahlreiche Wandbilder, Kalender und eine Vielzahl an weiteren Fotogeschenken aus. Neben dem Fotofinishing ist CEWE auch in den Geschäftsfeldern Kommerzieller Online-Druck und Einzelhandel aktiv. So stellen die Betriebe nicht nur Fotoprodukte her, ein IT-Team mit etwa 170 Mitarbeitenden entwickelt zudem Software, App- und Webapplikationen inhouse. Im Marketing kümmern sich 140 Kolleginnen und Kollegen um die Entwicklung neuer Produkte und Marken und betreuen POS-Präsenzen sowie Messen. Eine besondere Funktion nimmt das Team im Mobile Artificial Intelligent Campus – kurz MAIC – ein. So hat das MAIC etwa Systeme entwickelt, die auf künstlicher Intelligenz basieren und bei der Bildersuche und -auswahl helfen. Dank flacher Hierarchien und zahlreicher Möglichkeiten, sich auch über seine Kerntätigkeit hinaus einzubringen, trägt jeder mit seinen ganz eigenen Ideen dazu bei, dass Großes entstehen kann. Die gesamte CEWE-Gruppe ist auf nachhaltige Unternehmensführung ausgerichtet. Dies umfasst nicht nur Umweltschutz und Ressourcenschonung, sondern auch ehrliches und faires Verhalten, wirtschaftliche Zukunftsfähigkeit, Verantwortung für Mitarbeitende sowie gesellschaftliches Engagement.

Wer bei CEWE einsteigt, erhält direkt zu Beginn einen umfassenden Einblick in die Wertschöpfungskette der Produkte. Denn so gelingt ein erfolgreicher Start im Unternehmen. Neben einem Welcome Day und einem umfänglichen Onboarding versüßen auch diverse Benefits wie ein Mitarbeiteraktienprogramm, flexible Arbeitszeiten sowie mobiles Arbeiten, eine betriebliche Altersvorsorge, die Großtagespflege Cewelino, Gesundheitsprogramme und weitere Vorteile das Arbeitsleben bei CEWE.

So unterschiedlich der Einstieg sein kann, so vielfältig sind auch die Entwicklungsmöglichkeiten: Ob Ausbildung, Direkteinstieg, Duales Studium oder Praktikum – bei CEWE stehen viele Wege offen. Neue Mitarbeitende können sich auf ein spannendes Umfeld freuen, in dem persönliche Entwicklung und Offenheit für Ideen, Begeisterung für die gemeinsame Sache sowie der Zusammenhalt im Vordergrund stehen. Bei CEWE warten in jeder Position interessante Aufgaben, tolle Produkte, eine freundliche Arbeitsatmosphäre und ein bemerkenswerter Teamgeist.

Möchten auch Sie Bilderbuchtyp bei CEWE werden, dann bewerben Sie sich über unsere Karriereseite:

https://company.cewe.de/de/karriere

Renke Pflug (Bild: CEWE)

Ansprechperson rund um das Thema Karriere bei CEWE:

Renke Pflug

karriere-ol@cewe.de

www.cewe.de

"Tolle Teams, spannende Jobs, kreative Köpfe und ganz viel Freude. Jetzt Teil der CEWE-Familie werden!"

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.