• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
- Anzeige -
NWZonline.de

Citroën Business-Center Munderloh Oldenburg: Citroën E-Jumpy ist die emissionsfreie Transporter-Lösung

11.02.2021

Die Elektromobilität ist nicht mehr aufzuhalten. Die Fahrzeugwelt wird mehr und mehr elektrisch. Nach den Pkws und Bussen etablieren sich mittlerweile viele elektrische Fahrzeugmodelle auf den Markt, die sich ganz besonders auch für Handwerker, Kurier- und Paketdienstleister eignen. Das Business-Center Munderloh hat die Lösung. Ganz aktuell wird in diesen Tagen der neue Citroën E-Jumpy 100% Electric präsentiert.

Der neue Citroën E-Jumpy bietet E-Mobilität und niedrige Betriebskosten

Der praktische E-Transporter zeichnet sich durch innovative Technologien, hohe Variabilität (bis zu 4m Nutzlänge) und Nutzlast (bis zu 1275 kg) sowie ein großzügiges Laderaumvolumen (bis zu 6,6 qm) aus. Durch seinen komfortablen Elektroantrieb hat er zudem freie Fahrt in den Innenstädten und besticht durch niedrige Betriebskosten, ohne dabei Kompromisse bei Nutzlast und Laderaumvolumen einzugehen.

International Van of the Year 2021

Der Citroën E-Jumpy ist vor wenigen Wochen zum „International Van of the Year 2021“ gekürt worden. Der Transporter bietet sich als die Alternative zum Diesel beim Fuhrpark der Handwerker und weiteren Gewerbetreibenden an. Das Fahrzeug ist der ideale Kastenwagen, um den städtischen und stadtnahen Mobilitätsbedarf aller Berufsgruppen zu decken. Mit seiner Reichweite von bis zu 330 Kilometer (WLTP-Zyklus) setzt der E-Jumpy Maßstäbe in seiner Klasse. Per Schnellladung lädt er in 30 Minuten bis zu 80 Prozent seiner Batterieleistung auf.

Der Berlingo (links) und der Jumper als Kipper.

Noch in diesem Jahr wird Citroën auch den neuen Berlingo Kastenwagen und den Jumper in der E-Variante auf dem deutschen Markt vorstellen. Der e-Berlingo wird in zwei Größen mit einer Reichweite von bis zu 275 km (WLTP-Zyklus) sowie einer Nutzlast von bis zu 800 kg verfügbar sein. Bei dem e-Jumper gibt es ebenfalls keine Kompromisse bei 100% elektrischen Antrieb, es werden dieselben Nutzabmessungen wie bei den bewährten Verbrennermodellen verfügbar sein. Zudem werden zwei Batteriegrößen angeboten mit einer Reichweite von bis zu 340 Kilometer (WLTP-Zyklus) und eine Nutzlast auf Rekordniveau in seiner Kategorie.

Service per App

Als speziellen Service für die Elektromobilität bietet Citroën die „My Citroën App“ um verschiedene Aktionen von Ihrem Mobiltelefon aus fernzusteuern oder um Informationen zu Ihrem Fahrzeug einzuholen. Die „Free2Move App“ bietet Ihnen den unkomplizierten Zugang zu 220.000 Ladepunkten in Europa und eignet sich hervorragend für die Reiseplanung mit Ihrem elektrischen Fahrzeug.

Ihr Ansprechpartner im Citroën Business Center Oldenburg

Marc Pröstel ist Ihr neuer Ansprechpartner für das Citroën Business Center in Oldenburg und steht speziell der Kundschaft des Oldenburger Traditionsunternehmens für den Bereich Business-Kunden NFZ und PKW zur Verfügung. Herr Pröstel berät u.a. gerne über die Vorteile von Elektro-Fahrzeugen. Diese sind klimatechnisch ganz ohne CO2-Emissionen sauber auf den Straßen unterwegs.

Marc Pröstel

Marc Pröstel berät die Kunden auch über die Fördermöglichkeiten der Bundesregierung in Sachen Elektromobilität. Hierbei ist die Förderung der Vollelektro- sowie der Plug-In-Hybridfahrzeuge von Citroën und speziell auch die Förderung der Wallbox zu berücksichtigen.

Über Ihre Anfrage zur Citroën Modellpalette und den Finanzierungs- und Leasingmöglichkeiten informiert Sie Herr Marc Pröstel sehr gerne. Ob telefonisch unter 0441/93388-25, per Mail m.proestel@citroen-munderloh.de oder gerne auch mit Ihrem Wunschfahrzeug vor Ort.

www.citroen-haendler.de/munderloh-oldenburg

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.