• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
- Anzeige -
NWZonline.de

Fahrräder: Mit der „Hoogendoorn:fahrspaß-Garantie“

15.09.2020

Die Tage werden kürzer: Der Herbst mit seiner goldgelben und orangen Landschaft steht vor der Tür. Ideale Gelegenheit, mit dem Fahrrad dieses wunderschöne Naturschauspiel zu erleben und die herrliche Luft einzuatmen. Wer dafür das passende Fahrrad kaufen möchte, der sollte umgehend einen Termin beim Fahrradprofi in Jaderberg vereinbaren. „Ob Stadtfahrer, Mountainbiker, Pendler, Gelegenheitsradler oder Rennradprofi – bei uns bekommst du immer das richtige Fahrrad“: Das versprechen die geschulten Produktexperten und halten es, ja mehr noch: Das Team lebt Fahrradspaß. „Erfahrung, Fachkompetenz und die Leidenschaft fürs Rad zeichnet uns aus“, erzählt Inhaber Nils Hoogendoorn mit einem Strahlen im Gesicht und ergänzt: „Wir bieten Qualität in Wohlfühlatmosphäre.“

Der Kauf eines Fahrrads ist eine Investition. Damit der Kunde auch nach Jahren noch pure Freude daran hat, gibt es beim Jaderberger Radprofi eine Besonderheit: „Komm vorbei und erlebe unsere einzigartige Fünf-Schritte-Fahrradberatung“, weisen die ausgebildeten Zweiradexperten, die sich auf E-Bikes spezialisiert haben, aber auch eine Auswahl an normalen Fahrrädern anbieten, auf die Super-Aspekte hin.

In fünf Schritten mit dreidimensionalem Bodyscanning zum perfekten Rad

Wohl kaum ein Radfahrer, der das nicht kennt: ja sogar langjährige Studien haben erwiesen, dass 94 Prozent aller Radfahrer beim Fahrradfahren Probleme haben: Taubheitsgefühle in den Fingern, Schmerzen im Rücken, Kopfschmerzen und auch der Popo kann sehr weh tun. All das gehört mit der Fahrrad-Ergonomie und Sitzknochenvermessung der Vergangenheit an: „Unsere Bikes sind quasi maßgeschneidert, wie ein perfekt sitzender Anzug. Wir nehmen uns im Vorfeld Zeit für den Kunden, stellen das Rad ganz genau auf seine Bedürfnisse ein und ermitteln die optimale Sitzposition.“

Mit dem Bodyscanning-System und dem Popometer werden Körpermaße und Bedürfnisse des Kunden mit einem Lasermodul ermittelt – ohne Körperkontakt. „So haben wir in kurzer Zeit die optimale und ergonomische Fahrradeinstellung, Sattel und Griffgröße.“

Wir gewähren vier Wochen Testfahren. Wer nicht klar kommt, kann das Rad zurückgeben“, erklärt Nils Hoogendoorn den Ablauf. Ein Mitarbeiter ist komplett für den Kunden da.

Weitere Infos unter https://zweirad-hoogendoorn.de/

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.