- Anzeige -
NWZonline.de

Hans Christmann GmbH Aurich: Erste Hilfe für Feuerlöscher

17.04.2021

Die Brandschutzfirma „Hans Christmann GmbH“ hat die Geschäftsführung gewechselt. Seit Jahresbeginn leitet Eike Schmidt die Geschicke des Traditionsunternehmens. Übernommen hat er die Firma von seiner Schwiegermutter Petra Planteur. So geht der Familienbetrieb in der dritten Generation weiter. „Doch ganz alleine wollte ich die Firma nicht führen“, erklärt Schmidt. So ist auch sein Bruder Sönke Schmidt als Mitinhaber in das Brandschutzgeschäft eingestiegen.

Das Team der „Hans Christmann GmbH“ bietet eine fachgerechte und kompetente Beratung rund um Feuerschutzbedarf und Brandschutz an. Feuerwehruniformen wurden derweil aus dem Sortiment genommen. Zum Verkauf stehen weiterhin Feuerlöschgeräte und entsprechendes Zubehör.

Überprüfung der Geräte

Ein Feuerlöscher muss spätestens vor Ablauf von zwei Jahren auf seine Funktion kontrolliert werden, erklären die Profis. Und diese fachgerechte Instandhaltung und Wartung der Geräte gehört zum Service der Fachfirma: Ganz einfach und unkompliziert beim Kunden.

Ausrangierte Rettungswagen wurden umgerüstet, um Feuerlöscher direkt vor Ort zu überprüfen und zu befüllen. „Der Vorteil ist, dass wir nur einen Termin mit dem Kunden vereinbaren müssen“, erklärt Eike Schmidt. „Das spart Zeit und ist somit effizienter für beide Seiten.“

Auch die Wartung und das Prüfen von Wandhydranten und Steigleitungen gehören dazu, ebenso eine Baubegleitung und Beratung.

Derzeit ist der Firmensitz noch im Eickebuscher Weg 1 in Aurich. Das kann sich in diesem Jahr gegebenenfalls noch ändern. Die neuen Inhaber suchen bereits nach einer geeigneten Halle. Diese soll unter anderem als Unterstellplatz für die Firmenwagen dienen, aber auch Platz für Büro und Schulungsräume bieten.

Feuerlöscher retten Leben

Wer einen Feuerlöscher richtig zu bedienen versteht, kann möglicherweise Menschen in Not helfen. Das weiß auch Stephan Westermann. Er wird voraussichtlich Mitte des Jahres in Teilzeit Kunden den richtigen Umgang mit dem Feuerlöscher zeigen, sowie Brandschutz-Schulungen und Erste-Hilfe-Kurse anbieten – sobald es Corona wieder zulässt. Bei Bedarf finden die Schulungen direkt beim Kunden statt.

Insgesamt fünf Mitarbeiter beschäftigt die Bandschutzfirma. Darunter die zwei Monteure Jörg Meyer und Michael Wilp, der langjährige Mitarbeiter Bernold Steenblock – und nicht zuletzt die ehemalige Inhaberin Petra Planteur, die sich um den reibungslosen Ablauf im Büro kümmert.

Die Brüder Schmidt und ihre Monteure sind in der gesamten Region, auf den ostfriesischen Inseln bis hin nach Wilhelmshaven, Oldenburg und Bremen im Einsatz. Und ihre Arbeit ist gefragt: Über 1500 Firmen- und Privatkunden nehmen die Expertise der Brandschutzspezialisten in Anspruch.

Weitere Informationen rund um das Thema Brandschutz gibt es auf www.brandschutz-aurich.de

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.