• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
- Anzeige -
NWZonline.de

Joh. Beeken GmbH & Co. KG Bösel: Früher nur ein Traktor, heute 25 LKW, 8 Bagger und Baumaschinen

04.03.2022

Kurzfristig wurde von Johannes Beeken ein Gewerbeschein für sein Transportunternehmen angefordert. Darum machte sich der Firmengründer noch am 24. Dezember 1956 auf den Weg, um sein Unternehmen anzumelden. Dabei hatte er sicher keine Vorstellung davon, wie sich die Firma entwickeln würde. Heute, 65 Jahre nach der Gründung, gehört die Firma „Joh. Beeken, Sand-Transport-Schüttgüter“ zu den wichtigsten Anbietern der Branche in den Landkreisen Cloppenburg, Oldenburg, Ammerland, der Stadt Oldenburg und demnächst Friesland. Wo gebaut wird, da sind die roten Fahrzeuge der Böseler Firma zu sehen.

Als der Firmengründer, der die Firma gemeinsam mit seiner Frau Maria aufbaute, 1997 starb, übernahmen sein Sohn Magnus und Ehefrau Monika das Unternehmen, sie entwickelten es ganz im Sinne des Firmengründers weiter. 65 Jahre nach der Gründung beschäftigt das Unternehmen 50 Frauen und Männer. Auch bei den Mitarbeitern bewährt sich, dass es seit der Gründung als Familienbetrieb geführt wird: Viele Mitarbeiter sind seit 25 und mehr Jahren hier beschäftigt.

Angefangen mit einem Traktor

Angefangen hat alles mit einem Traktor und zwei Anhängern. Heute verfügt die Firma Beeken über einen ansehnlichen Fuhr- und Maschinenpark. 25 LKW´s, je acht Radlader und Bagger, Raupen und Walzen sowie weitere Maschinen gehören zum Fuhrpark. Wenn Wohnhäuser, Firmengebäude und große Industriekomplexe gebaut werden sollen, schaffen die Mitarbeiter der Firma Beeken sämtliche Voraussetzungen, damit der Hoch- und Tiefbaubau beginnen kann. Ist für die Erschließung eine Baustraße notwendig ist, wird sie von den Böselern erstellt. Sand und Kies stammen aus eigenen Entnahmestellen. Für den Trockenabbau und die Sandentnahme mit einem Schwimmbagger werden in Kürze neue Lagerstätten erschlossen.

Früher ein Traktor, heute 25 LKWs. (Bild: Beeken)

Aus Bauschutt wird neues Material

Heute hat die Firma ihren Sitz, der zunächst in Petersdorf und dann an der „Garreler Straße“ angesiedelt war, im Böseler Gewerbegebiet Sandwitten. Seit 20 Jahren hat sich die Firma zusätzlich auf den Abriss alter Gebäude spezialisiert. Der Abriss erfolgt nachhaltig, der Bauschutt wird recycelt. Vor dem Abriss werden sechs Container für die verschiedenen Materialien bereitgestellt, damit alles einer neuen Verwertung zugeführt werden kann. Der Bauschutt wird in einer Brechanlage zerkleinert und als Baumaterial zum Beispiel für Straßen aufbereitet. Eines der jüngsten Abrissprojekte war die Jahnturnhalle in Oldenburg.

„Unsere Mitarbeiter nehmen große Rücksicht auf die Nachbarschaft der Baustellen“, sagt Magnus Beeken. „Leider bleiben bei den großen Maschinen Beeinträchtigungen und Verschmutzungen währen der Bauphase nicht aus“, erklärt der Firmeninhaber. „Es wird mit größter Sorgfalt und Umsicht gearbeitet, gerade, wenn die Baustelle in einem Wohngebiet liegt. Die Kooperation mit den Nachbarn sei von großer Bedeutung, verspricht der Firmeninhaber

50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter garantieren pünktliche und sorgfältige Leistungen. Bild: Beeken

Familienbetrieb

Pünktlich, schnell, sorgfältig, zuverlässig und rücksichtsvoll – daran halten sich alle 50 Mittarbeiter des Böseler Unternehmens. Das gilt für alle Unternehmensbereiche, zu denen auch der Transport von Schüttgut und der Verleih von Containern zählt. Wer eine der Leistungen in Anspruch nehmen möchte bekommt schnellstens eine Antwort. Auch hier zahlt sich aus, dass die Firma „Joh. Beeken, Sand – Transporte – Schüttgüter“ ein Familienbetrieb ist, Entscheidungen werden schnell getroffen.

Ein Familienbetrieb wird die Böseler Firma auch bleiben: Johannes, der Sohn des Ehepaares Monika und Magnus Beeken, beginnt nach seinem Abitur im Sommer zunächst mit einer kaufmännischen Ausbildung, um demnächst in die Fußstapfen seines Großvaters Johannes und seiner Eltern Magnus und Monika zu treten.

Joh. Beeken

Sandwitten 11, 26219 Bösel

www.joh-beeken.de

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.