• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
- Anzeige -
NWZonline.de

Nah und Gut Gollenstede Schweiburg Jade: Mofa- und Moped-Treffen: Coole Menschen und „Heiße Öfen“

03.05.2022

Mofa- und Moped-Liebhaber veranstalten am Sonntag, 8. Mai, auf dem Außengelände von „Nah und Gut Gollenstede“ in der Kirchenstraße 8, Gemeinde Jade in Schweiburg, ein Treffen für die ganze Familie. Für diese Veranstaltung hat das „Mofa Drag Race Team“ keine Mühen gescheut.

Der agile Jungunternehmer Tim Gollenstede kann für diese Großveranstaltung abermals auf ein zuverlässiges 8-Mann-Team, bestehend aus Udo M., Cräcker S., Michael B., Fritz K., Rainer Z., Uwe O., Floh B. und Jonas B., bauen. Neben dem Team spielen natürlich auch seine Frau Sabrina und sein 3-Jähriger Sohn eine große Rolle. Die Liebe bei dem 37-Jährigen und seiner gleichaltrigen Frau geht soweit, dass seine Mopeds und Mofas mit im Wohn- und Spielzimmer stehen. Auch der Sohn Thede freut sich über das Hobby vom Vater. Stolz sitzt der 3-Jährige auf seiner motorisierten Bierkiste. Mit dieser eifert er Evil Knievel nach.

Das erfolgreiche Event von 2019 soll nun wiederholt werden

Das Team veranstaltete bereits im Mai 2019 das Mofa-Beschleunigungsrennen im Gewerbegebiet Jaderberg. Coronabedingt fielen die Folgeveranstaltungen in den letzten beiden Jahren leider aus. Das soll sich in diesem Jahr ändern. Die jetzige Außenveranstaltung am Sonntag auf dem Grundstück vom „Nah und Gut Gollenstede“ ist nicht nur zum Fachsimpeln gedacht. Der Spaß für die ganze Familie und natürlich der vielen Moped- und Motorradbegeisterten steht dabei im Vordergrund. Alle, die Lust haben, an diesem Tag außergewöhnliche Menschen mit ihren verrückten und Oldschool Mofas und Mopeds zu sehen, können sich angesprochen fühlen.

Bild: privat

„Das wird ein riesen Spektakel!“

Im Gollenstede verspricht an diesem Tag viel Live Musik der Band „De Winnewupps“ mit Auszügen aus ihrem neuen Album „UTBRANNT“ und der Band „Stabile Saitenlage“ mit dem eigens für das Treffen komponierten Titelsong „So riecht der Sommer“ .

De Winnewups

Wer eine Band sucht, die auf der Bühne richtig Gas gibt, ist bei „De Winnewupps“ genau richtig. Die Jungs machen seit 2014 plattdeutschen Metal und ziehen seitdem das Publikum in ihren Bann. Was anfangs als Schnapsidee begann, ist heute eine erfolgreiche Verbindung von plattdeutschem Kult und Heavy Metal mit genau der richtigen Portion Besonderheit. 2018 kam ihr selbst produziertes Debüt Album „He mööt swatt ween“ auf dem Markt. Im März diesen Jahres waren die Vier wieder im Studio und freuen sich, am 29. April endlich ihr zweites Album namens „Utbrannt“ vorzustellen.

De Winnewupps (Bild: privat)

Stabile Saitenlage

Das Gitarrenduo Stabile Saitenlage gründete sich im Jahr 2014. Die Musiker Sven Wiggert und Stephan Luque Aleman machen jedoch schon viel länger Musik. Außerdem haben sie viele Gemeinsamkeiten. So bekam jeder mit zehn Jahren seine erste Gitarre und mit 14 das erste Schlagzeug. Beide spielten in mehreren Bands und für dreieinhalb Jahre lebten sie sogar in einer Musikerwohngemeinschaft zusammen. Nachdem sich ihre Wege für einen längeren Zeitraum trennten, fanden sie vor acht Jahren wieder zusammen, gründeten das Duo und spielen seitdem Songs unterschiedlicher Genres. Wer sich vorab einen Eindruck von dem Duo verschaffen möchte, kann auf Facebook oder YouTube unter Stabile Saitenlage ein paar Videos von Proben und Auftritten anschauen.

Stabile Saitenlage (Bild: Privat)

Retro Fotobox

Harry Quathamer aus Grabstede sorgt für reichlich Ersatzteile für die Zweitaktszene. Die Firma Rock Oil aus Gau-Oderheim versorgt alle Begeisterten mit hochwertigen Motorölen, Zweitaktölen, Schmierstoffen und Reinigern. Unglaublich aber wahr: Es wird ein Zweitakt-Öl angeboten, das den nachfolgenden Verkehr mit einem intensiven „Erdbeerduft“ verwöhnt. So fahren sie mit ihrem Mofa in jedem Stau vorweg.

Eine Weltpremiere ist das Zwei-Takt-Parfüm „2-Takt Pheromone – Mann sein ohne Kompromisse“. Die eigentliche Weltpremiere ist jedoch die „Mopedbox“. Diese stellt eine Verpackung der legendären Matchboxautos aus den 80er Jahren im Maßstab 100:1 als Fotobühne für die Mopeds nach. Hier können Interessierte gegen eine Spende, ihr liebstes Gefährt professionell in Szene setzten. „Neben diesen Einnahmen, bitten wir um Spenden, die das im nächsten Jahr geplante ,,Mofa Beschleunigungsrennen“ finanzieren helfen sollen“, betonte Udo.

Natürlich gibt es eine Tombola, bei der es viele interessante Preise zu gewinnen gibt. Ein Beispiel: 10 Liter Frittier Fett, „was ja aktuell bekanntlich in Gold aufgewogen wird. Oder ein Schweißgerät“, fügt Cräcker hinzu. Die Kinder kommen auch nicht zu kurz. Die Hüpfburg steht den ganzen Tag parat, damit die Eltern in Ruhe in alten Erinnerungen schwelgen können.

Der Spaß für die ganze Familie und natürlich der vielen Moped- und Motorradbegeisterten steht bei diesem Treffen im Vordergrund.

Custom Show

Natürlich können sich auch die Mofa-Inhaber bei einer Custom Show anmelden und einen Pokal gewinnen. Was dabei zählt, ist Individualität und Umsetzung des Umbaus. Erfahrungsgemäß gibt es außergewöhnliche Gefährte zu sehen, bei denen man sich zwangsläufig fragt: „Wie haben diese Gefährte unter den „geschulten Augen“ der TÜV-Prüfer eine Zulassung bekommen?“

Für alle Cocktail-Liebhaber hat Tim mit seinem Cocktail Department, einen ganz besonderen Drink vorbereitet: ,,25 km/h frisiert.“ (Bild: privat)

Für alle Cocktail-Liebhaber hat Tim mit seinem Cocktail Department, einen ganz besonderen Drink vorbereitet. Neben den Cocktails ,,25 km/h frisiert“ (mit Alkohol) und den Cocktail ,,25km/h gedrosselt“ (ohne Alkohol) sind auch weitere Sorten hochwertiger Cocktails für zu Hause im Angebot. Als Topping schenkt Tim sein eigenes Bier ,,Achtern Bräu“ aus. Das Pendant zu seinem eigenen Rum ,,Achtern gebrannt“. Der Ursprung basiert auf einer Geschichte vom Anfang des letzten Jahrhunderts, welche sich so in Norderschweiburg zugetragen hat. Für die Sicherheit bringen sich die FFW Schweiburg und ein Sanitätsdienst mit ein. Die Jungs vom „Mofa Drag Race Team“ planen für 2023 bereits ein Mofa-Beschleunigungsrennen an 2 Tagen. Tim Gollenstede und sein Team danken allen Sponsoren und Gewerbetreibenden für die zahlreiche Unterstützung.

Ablauf

10 Uhr: Einlass

11 Uhr: Begrüßung und Eröffnung der Verkaufsstände

12 bis 18 Uhr: Foto Box

14 Uhr: Eröffnung der Burnoutplatte mit Moderation

15 Uhr: Eröffnung der Custom Show

16.30 Uhr: Tombola

17 Uhr: Preisverleihung der Custom Show

18 Uhr: Ende der Veranstaltung

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.