- Anzeige -
NWZonline.de

Paritätischer Wohlfahrtsverband Aurich-Norden-Wittmund: Top Arbeitgeber der Region

01.05.2021

Der Paritätische Wohlfahrtsverband Aurich-Norden-Wittmund ist mit seinen 155 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern seit mehreren Jahrzehnten ein stets wachsender und verlässlicher sozialer Dienstleister für viele Menschen im Landkreis Aurich. Er verfügt über ein breites Hilfsangebot für Menschen aller Generationen, für behinderte und kranke Menschen wie auch für Notleidende und Ratsuchende. Der Standort im Landkreis befindet sich an der Großen Mühlenwallstraße 21 in Aurich.

Ob es um Beistand in Alltagssituationen oder in schwierigen Lebenslagen geht, hier - beziehungsweise von hier aus - gibt es Unterstützung von Menschen für Menschen. So soll insbesondere Älteren und Menschen mit Behinderungen das Leben in der gewohnten Häuslichkeit nach ihren eigenen Vorstellungen ermöglicht werden. Auch die Schulassistenz ist ein besonderes Anliegen. Mit dieser Hilfe soll körperbehinderten, verhaltensauffälligen Schülern und Schülerinnen sowie von Autismus-Spektrum-Störungen Betroffenen der Besuch der Schule und die Integration in den Unterricht erleichtert werden. Des Weiteren gibt es Beratungsangebote für verschiedene Lebenslagen wie etwa die Selbsthilfekontaktstelle.

Sinnstiftende Arbeit

Im Landkreis Aurich bietet der Paritätische Wohlfahrtsverband Aurich-Norden-Wittmund – von der Pflege über soziale Arbeit bis hin zur Verwaltung und Organisation – eine sinnstiftende Arbeit nah am Menschen. „Wer etwas für Menschen tun will, die besondere Fürsorge und Zuwendung benötigen, der findet mit dem Paritätischen einen modernen Arbeitgeber mit vielfältigen Tätigkeitsfeldern. Und eine Arbeit, die einem auch persönlich viel geben kann. Wichtige Voraussetzung ist, dass einem der offene Umgang mit Menschen liegt“, sagt Kerstin Wilken, Koordinatorin der Selbsthilfekontaktstelle. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wiederum erwartet unter anderem ein kooperativer Leitungsstil mit flachen Hierarchien. Dazu gehört auch eine offene Kommunikation sowie ein vertrauensvoller und respektvoller Umgang miteinander.

Das Angebot des Paritätischen umfasst:

- Ambulante Pflege: Ab der ersten Beratung steht der Paritätische Aurich-Norden-Wittmund für seine Kunden und Kundinnen bereit. Erfahrene Pfleger*innen gewährleisten zuverlässige und qualifizierte Pflege, sorgen für den Haushalt und sind einfühlsame Gesprächspartner. Dies sichert größtmögliche Unabhängigkeit und entlastet Angehörige.

- Ambulante Intensivpflege, Rund-um-die-Uhr Betreuung durch Pflegefachkräfte.

- Essen auf Rädern: Frisch gekochte Menüs (durch eine hiesige Küche) werden täglich von den Fahrer*innen ausgeliefert.

- Schulassistenz/Integrationshilfe, Erzieher*innen, Heilerziehungspfleger*innen, Ergotherapeuten*innen und Sozialpädagogen*innen begleiten Schüler und Schülerinnen mit Förderbedarf von der Grundschule bis zum Schulabschluss.

- Selbsthilfekontaktstelle: Die Kontaktstelle vermittelt zwischen Ratsuchenden und Selbsthilfegruppen. Außerdem bietet sie Beratung und Unterstützung bereits bestehender Gruppen an.

- Verwaltung.

„Prinzipiell sind in allen Bereichen überall auch Initiativbewerbungen möglich. Ausnahme ist aktuell lediglich ’Essen auf Rädern’“, erklärt Kerstin Wilken. „Auch Teilzeit ist oftmals machbar, damit beispielsweise Beruf und Familie unter einen Hut gebracht werden können.“

Ansprechpartnerin B. Germer-Grote Bild: privat

Bewerbungen an:

Barbara Germer-Grote

Interims-Regional Geschäftsführerin

E-Mail: barbara.germer-grote@paritätischer.de

Web: www.paritaetischer.de/kreisverbaende/aurich-norden

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.