• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland

Abschied und Anfang

12.01.2018

Verabschiedet wurde anlässlich einer Dienstversammlung der Kreisfeuerwehrbereitschaft der stellvertretende Bereitschaftsführer Herbert Niehuss von der Ortsfeuerwehr Loy-Barghorn. Niehuss war 1976 als Gruppenführer in der Feuerwehrbereitschaft gestartet. Bereits 1978 wurde er zum stellvertretenden Bereitschaftsführer ernannt. Bereitschaftsführer Thorsten Prüsener bedankte sich im Namen aller anwesenden Zug- und Gruppenführer der Kreisfeuerwehrbereitschaft sowie der stellvertretenden Kreisbrandmeister Heino Brüntjen und Jürgen Scheel für den unermüdlichen Einsatz bei Niehuss, der jetzt die Altersgrenze für den aktiven Feuerwehrdienst erreicht hat. Zum Abschied erhielt er ein Foto sowie ein kleines Abschiedsgeschenk von seinen Kameraden. Als Nachfolger wurde Friedrich Delmenhorst von der Ortsfeuerwehr Wiefelstede eingesetzt.

Zum Reiten und Voltigieren trafen sich 60 Kinder und Jugendliche des Renn- und Reitvereins Rastede auf dem Pferdehof Jens Röbken in Ipwege. Die jüngsten Teilnehmer waren zwischen vier und sechs Jahren alt. Diese Gruppe wurde von Nadine Hinner und Daniela Brumloop vorgestellt. Alle Kinder zeigten ihr Können auf dem Voltigierpferd „San Fleur“. Eine weitere Gruppe wurde von Mareke Keiser und Patricia Langner vorgestellt. Diese Gruppe zeigte ihr Können auf dem Voltigierpferd „Lakoon“. Gezeigt wurden unter anderem die Lektionen Fahne, auf dem Pferd knien und Liegestütz.

Die nächste Gruppe wurde von Saskia Arnold und Dörte Dannemann vorgestellt. Diese Gruppe kann schon Turniererfahrungen und Turniererfolge vorweisen. Es wurden unter anderem Schulterstand, Brücke, Drehen auf dem Pferd und Rückwärtssitzen vorgeführt. Dann folgte unter dem Motto „Fluch der Karibik“ mit der Longenführerin Dörte Dannemann auf dem Voltigierpferd „San Fleur“ eine weitere Vorführung. Hier waren alle Teilnehmer dem Motto entsprechend kostümiert.

Annette Schröder stellte die erfolgreiche Turniergruppe des Renn- und Reitvereins in vor. Hier lag der Schwierigkeitsgrad im Vorführen der Übungen auf einem galoppierenden Pferd.

Mareke Keiser führte die nächste Turniergruppe vor. Diese Gruppe zeigte ihr Können am Holzpferd. Der Schwierigkeitsgrad lag hier besonders in den Turnübungen. Zum Ende zeigten Anne Löwekann und Eske Verhef eine besonders schwierige Kür auf dem Holzpferd.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.