• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland

Ärztemangel trotz Mediziner-Schwemme

08.11.2018
Betrifft: „Suche nach dem Hausarzt dauert sechs Monate“, NWZ vom 1. November 2018:

Westerstede ist kein Einzelfall, das passiert auch vielen Patienten im Süden des Landkreises Cloppenburg. Patienten nach einem Umzug oder Patienten, die noch keinen Hausarzt hatten, sind auf der Suche nach einem guten Hausarzt oft überfordert und hören, eigentlich nehmen wir keinen Patienten mehr auf.

Die vertragsärztliche Bedarfsplanung gibt es seit 1977. Um bundesweit eine ausgewogene haus- und fachärztliche Versorgung zu sichern, hat der Gesetzgeber im Jahr 1993 die Bedarfsplanung reformiert.

Ziel war es ursprünglich, einen Anstieg der Zahl von Ärztinnen und Ärzten vor allem in bereits überversorgten Gebieten zu verhindern. (...) 2012 änderte sich die Zielsetzung: Angesichts von Problemen bei der Nachbesetzung von Arztpraxen (...) geht es nun vor allem darum, einen gleichmäßigen Zugang zur ambulanten Versorgung zu sichern.

Der Gesetzgeber gab (...) Spielräume, (...) flexibler als bisher auf besondere Probleme bei der ambulanten Versorgung im ländlichen Raum reagieren zu können. Das hat die Kassenärztliche Vereinigung bis heute nicht gemacht.

(...) In Deutschland steigt die Zahl der Mediziner rasant. Ärzteschwemme hier (Städte) und Ärztemangel dort (Land), das Problem ist die äußert ungleiche Verteilung. Viele der Gesundheitsexperten sprechen sich eher dafür aus, Arztsitze umzuverteilen, von überversorgten Gebieten aufs Land. Damit ist die Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen nicht einverstanden, ein Lobbyist sperrt sich gegen eine gute Versorgung.

Diana Hömmen
Löningen

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.