• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland

Aktion soll Früchte tragen

09.06.2017

Ein jährliches Herbstfest mit leckeren selbst geernteten Früchten soll künftig am Ende der Turngartenstraße in Elmendorf gefeiert werden. Doch damit dort auch tatsächlich bald etwas geerntet werden kann, mussten erstmal Obstbäume gepflanzt werden. Das übernahm die Jugendfeuerwehr Elmendorf gemeinsam mit der örtlichen Kinderfeuer. Gemeinsam wurden auf der Fläche gegenüber des Café Incidere 80 Obstbäume gepflanzt. Kirschen, Pflaumen, Äpfel, Birnen und weitere Obstsorten sollen dort wachsen. Zur Verfügung gestellt wurden die Bäume von der Baumschule Bunger aus Kampe und der Lubera GmbH aus Ekern.

Die Fläche hatten Werner und Gudrun Janßen-Tapken sehr zur Freunde der Jugendfeuerwehr bereit gestellt. Werner Janßen-Tapken ist ehemaliges Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Elmendorf und nun bei den Alterskameraden. Trotz der anstrengenden Arbeit hat die Aktion allen Beteiligten sehr viel Spaß gemacht, berichtet Sabine Öltjenbruns von der Jugendfeuerwehr.

Neuwahlen standen am Mittwoch beim Seniorenbeirat der Gemeinde Bad Zwischenahn an. Die Wahlperiode des SBR ist identisch mit der Wahlperiode des Gemeinderates, nach den Kommunalwahlen im letzten Jahr musste also auch hier neu gewählt werden. Aus dem bisherigen Vorstand erklärte sich lediglich Horst Bühring vom VfL Bad Zwischenahn wieder zu einer Mitarbeit bereit. Neuer 1. Vorsitzender wurde Klaus-Peter Tuchscherer von den Liberalen Senioren, Bühring ist 2. Vorsitzender. Beisitzer wurde Siegbert Martin vom Sozialverband VdK, Weitere Beisitzer wurden nicht gefunden. Der neue Vorstand wird zu gegebener Zeit zur Delegiertenversammlung einladen und dann weitere Beisitzer wählen.

In die Ausbildung von Nachwuchskräften steckt die Evangelische Krankenhaus Service GmbH (EKS), die seit zehn Jahren ihren Sitz an der Bertha-Benz-Straße in Kayhauserfeld hat, viel Engagement. Rund 3000 Mahlzeiten für das Evangelische Krankenhaus in Oldenburg, für Betriebsrestaurants, Reha-Zentren, Kindergärten, Schulen und Senioreneinrichtungen in der Stadt Oldenburg und dem Ammerland werden hier täglich zubereitet. Ausgebildet werden Köche und Köchinnen, Restaurantfachfrauen- und -männer, Gebäudereiniger und Kaufleute.

Zwei Mitarbeiter der EKS investieren besonders viel Aufwand in die Ausbildung – und das weit über die Grenzen des Ammerlandes hinaus. Betriebsratsvorsitzender Tamme Aukes (51) wurde jetzt in den Fachausschuss für die Abschlussprüfungen im Ausbildungsberuf Koch/Köchin berufen. Damit erarbeitet er künftig mit Kollegen aus dem ganzen Bundesgebiet die bundesweit einheitlichen Abschlussprüfungen in diesem Beruf. Auch Bereichsleiter Torsten Winter ist überregional aktiv: Er gehört in diesem Jahr zum dritten Mal zur Prüfungskommission der niedersächsischen Jugendmeisterschaften, in der sich jährlich die besten Berufsanfänger aus der Gastronomie messen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.