• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland

Aper Schinken in aller Munde

13.12.2010

Der Aper Schinken, die Schinkenräucherei und das Museum an der Hauptstraße seien ihm seit langem ein Begriff gewesen. Als sich jetzt die Gelegenheit für einen Besuch ergab, zögerte der Bundestagsabgeordnete Hans-Michael Goldmann (FDP) aus Aschendorf (Landkreis Emsland) nicht lange und stattete dem Aper Familienbetrieb einen Besuch ab.

Goldmann ist im Bundestag Vorsitzender des Ausschusses für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz. In dieser Funktion setzt er sich für eine gesunde Ernährung und eine Stärkung der regionalen Vermarktung ein. „Regionalität ist wieder in“, sagt der 64-jährige Politiker. Zwar gebe es in der Lebensmittelbranche auch viel Missbrauch mit regionalen Etikettierungen, umso wichtiger sei es aber, beispielhafte Betriebe zu würdigen.

Der Bundestagsabgeordnete besucht deshalb Firmen, die den Ansprüchen der „gläsernen“ Kette genügen und lokale Produkte vertreiben. „Mit „gläserner“ Kette wird eine größtmögliche Transparenz für den Verbraucher bezeichnet, idealerweise vom Acker bis zum Teller“, erklärt Heiko Ockenga. Der Ammerländer und ehemalige Büroleiter Goldmanns hatte den Kontakt hergestellt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Außerdem sei eine bessere regionale Vermarktung und Vernetzung wichtig, um auf dem globalen Markt für den Verbraucher eine Alternative sein zu können, so Goldmann. Schinkenmuseumsinhaber Arnd Müller empfing Goldmann und führte durch die Räumlichkeiten. Dabei kamen der Abgeordnete, Ockenga und Karl Lamken, Aper FDP-Ratsmitglied, auch in den Genuss eines 20 Monate gereiften Schinkens aus hauseigener Produktion.

Erfolgreich zur Laienhelferin für die ambulante Betreuung und Begleitung demenzkranker Menschen qualifiziert haben sich die Teilnehmerinnen eines Seminars (ovales Bild, ganz links die Leiterin der Demenz-Tagesbetreuung Karin Plois). Die Schulung umfasste 20 Stunden und ist gesetzlich anerkannt. Die Teilnehmerinnen erfüllen somit die Voraussetzungen, um im Bereich der sogenannten niedrigschwelligen Betreuung tätig zu werden.

Die Inhalte der Schulung reichten vom Krankheitsbild Demenz, der Situation pflegender Angehöriger und Gewalt in der Pflege über die Einführung in die Aktivitäten des täglichen Lebens sowie Beschäftigungsmöglichkeiten und Biografiearbeit. Außerdem ging es um Kommunikation und Gesprächsführung, den Umgang mit demenzkranken Menschen sowie rechtliche Grundlagen

Die Tagesbetreuung findet an folgenden Tagen in den Räumen der DRK-Bereitschaften statt: Bad Zwischenahn, montags von 9 Uhr bis 16 Uhr; Apen, dienstags von 9 bis 16 Uhr; Westerstede, mittwochs von 9 bis 16 Uhr und donnerstags von 9 Uhr bis 16 Uhr.

Die Helfer werden an allen drei Betreuungsorten eingesetzt und sind auch in der Lage, eine individuelle häusliche Einzelbetreuung zu leisten. Anmeldungen für die Tagesbetreuung sind weiterhin möglich.

Das Bauunternehmen Matthäi ist seit Jahrzehnten überregional und sogar im europäischen Ausland tätig. Viele Mitarbeiter der Niederlassungen Westerstede, Bremen und Braunschweig kommen aus Ostfriesland, dem Ammerland, der Wesermarsch und dem Oldenburger Umland. Nun wurden langjährige Mitarbeiter der Niederlassungen (unteres Bild) im Hotel Voss in Westerstede geehrt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.