• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
E-Paper wird an diesem Freitag für Sie freigeschaltet
+++ Eilmeldung +++

Mögliche Verzögerungen Bei Gedruckter Nwz
E-Paper wird an diesem Freitag für Sie freigeschaltet

NWZonline.de Region Ammerland

Begegnungen und Spenden

12.05.2016

Zu Gast in Bad Zwischenahn waren jetzt für ein paar Tage 51 Senioren aus der belgischen Partnerstadt Izegem. Dabei hatten die Besucher ein volles Programm: So stand die Besichtigung der Meyer Werft in Papenburg ebenso an, wie ein Besuch im Park der Gärten. Mit der Bahn „Emma“ ging es durch die Ammerländer Parklandschaft, mit der Weiten Weißen Flotte über das Zwischenahner Meer und im Wellenbad ins Wasser. Auch ein Grillen mit dem Seniorenbeirat am Dorfgemeinschaftshaus Kayhausen stand auf dem Programm.

Auf dem Weg zum Shakespeare-Festival in Dänemark „Shakespeare – die nächsten 400 Jahre“ in Elsinor Castle (Hamlet Castle) stoppte ein Kleinbus aus England im Kurort, um Kathryn Briggs, die seit November 2015 in Ohrwege lebt, einen Kunstpreis persönlich zu überreichen. Briggs hatte sich an einer Ausschreibung der Teesside-University in Middlesbrough für eine grafische Novelle über das Thema „Shakespeare“ beteiligt. Unter mehr als 150 Einsendungen konnte ihre Arbeit zum Thema „Macbeth, die Hexensitzung“ in Form eines grafischen Comics überzeugen. Diese Arbeit entstand in ihrer Wohnung in Ohrwege. Zwei Professoren der Universität, Ronan Paterson (Künstlerischer Leiter) und Rob Burton (Lehrstuhl Kunst und Design), überreichten ihr den Preis vor dem Restaurant „,Hof von Oldenburg“, in dem Briggs in Teilzeit arbeitet, um auch ihre deutschen Sprachkenntnisse zu vervollständigen. Arbeitskollegen und Chefin Marita Jahn freuten sich mit ihr über diese Auszeichnung. Kathryn Briggs ist gebürtige Amerikanerin, hat in Dundee (Schottland) Kunst studiert, hat mehrere Grafische Novellen herausgegeben und arbeitet weiterhin an Grafischen Comics und Novellen.

Freuen konnte sich auch Friederike Meiwald. Die Vorsitzende des Kinderschutzbundes Ammerland nahm gemeinsam mit ihrem Vorstandskollegen Peter Schulze eine Spende des Fitnessclubs „Explosives“ entgegen. Dessen Inhaber Jens Schröder und Sünko Schröder hatten den Überschuss der letztjährigen Fitness-Veranstaltung „Spinning am Meer“ aufgestockt, so dass sie gemeinsam mit Mitorganisator Sven Janssen-Tapken dem Kinderschutzbund 1124 Euro überreichen konnten. Das Geld werde für den Betrieb der Gewaltberatungsstelle Wendekreis verwendet, verriet Meiwald. Auch in diesem Jahr soll der Überschuss der vierten Auflage des „Spinning am Meer“ dem Kinderschutzbund zugute kommen. Am 16. Juli können jeweils 130 Sportler zwischen 11 und 19 Uhr jeweils zwei Stunden lang mit Blick auf das Meer auf Standfahrrädern etwas für ihre Fitness und Gesundheit tun.

Unterstützt worden ist auch der Ortsbürger- und Heimatverein Rostrup bei der Restaurierung der Flügel der Bockwindmühle am Seeweg. Die Erwin-Roeske-Stiftung steuerte 1500 Euro zur insgesamt rund 2300 Euro teuren und viele Arbeitsstunden dauernden Erneuerung der Flügel bei. Federführend vom Vereinsmitglied Werner Hussel vorangetrieben und professionell unterstützt von der Elmendorfer Zimmerei Meyer wurden der Mittelkopf komplett erneuert und die um einen halben Meter gekürzten Flügel aufgearbeitet. Stiftungsvorstand Helmut Hülsmann, Dr. Frank Martin und Claus Ribken ließen sich die Arbeiten von Martin Ebert, Hermann Essig und Philipp Brütsch aus dem Vereinsvorstand jetzt erläutern. Und der verriet, dass an eine Infotafel gedacht sei, die über die Geschichte der Mühle informiert: Diese war dem Ortsbürger- und Heimatverein 1987 vom Bau-ABC geschenkt worden, als Modell einer Bockwindmühle, die früher Fischteiche mit Wasser versorgt hat.


     www.kathrynebriggs.com 

Anmeldungen sind möglich unter   www.spinning-am-meer.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.