• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Bildung

Abschied und Rallye

22.07.2015

Verabschiedet wurden einige Lehrkräfte der Edewechter Oberschule. Wie es in einer Mitteilung der Schule heißt, ginge Kristina Schmidt in den Mutterschutz und Armin Schudey trete die Elternzeit an. Karolin Dettmer wechsele an die Oberschule Wiefelstede, Axel Pothmann nehme seinen Dienst an der Krankenhausschule des Wichernstifts Ganderkesee auf. Der bereits pensionierte Wolfgang Fink habe seit Ostern als Vertretungslehrkraft Unterricht in den Naturwissenschaften und Mathematik übernommen und sei so erneut geehrt worden. Ursel Everding, die vor drei Jahren in die Altersteilzeitphase trat, erhielt die Dankesurkunde.

Nach nahezu 20 Jahren an der Schule in Edewecht, geht Bärbel Sommer-Sabel, Deutsch-Fachleiterin und stellvertretende Frauenbeauftrage der Schule, in den Ruhestand. Ausgebildet in Oldenburg und Westoverledingen, kam sie 1996 als Deutsch- und Erdkundelehrerin an die (damals noch) Realschule Edewecht. Ruheständler würden zudem Ralf Klostermann und Rüdiger Wolff, die der Feier aus gesundheitlichen Gründen nicht beiwohnen konnten.

Eine Betriebsrallye fand kürzlich im Rahmen der Initiative „Wirtschaft, Ausbildung, Schule“ (WAS) in Gemeinde Edewecht statt.

Um ihre Betriebe und Angebote für künftige Auszubildende bekannter zu machen, hatten 20 Unternehmen an der Edewechter Hauptstraße und „umzu“, 13 Unternehmen an der Industriestraße und 10 Unternehmen aus Friedrichsfehn an der Aktion teilgenommen.

Wie es in einer Pressemitteilung der Gemeinde Edewecht ferner heißt, hätten Schülerinnen und Schüler aller Edewechter Schulen der 7./8. Klassen daran teilgenommen. Eigenverantwortlich hätten die Teams in Kleingruppen die teilnehmenden Betrieben besucht und vorbereitete Fragen beantwortet.

Die Ergebnisse der Rallye wurden inzwischen ausgewertet und die Gewinner und Gewinnerinnen ermittelt. Als Preise hat die Gemeindeverwaltung Gutscheine und Badetücher mit dem „WAS-Logo“ überreicht. Das beste Team der Grund- und Oberschule Friedrichsfehn kam aus der Klasse 7 b und bestand aus Natalie Kerzel, Celine Kreye und Eyleen Kruse. An der Astrid-Lindgren-Schule Edewecht war die Klasse 8 A mit Timon Meiners, Jil Sander und Kevin Christ erfolgreich. Die Oberschule Edewecht siegte mit der Klasse 7 c (zum Team gehörten Hannah Raschke, Mareike Tonne und Lena Linz). Das erfolgreichste Team der Außenstelle des Gymnasium Bad Zwischenahn-Edewecht kam aus der Klasse 8 E. Zu der Mannschaft zählten Birte Nöding und Tessa Hoffmann.

Das Projekt „WAS – SO bunt, SO Edewecht“ werde auch in Zukunft einen hohen Stellenwert in der Gemeinde Edewecht haben, heißt es ferner. Das Ausbildungsportal werde weiter verbessert und stelle ein gutes Kommunikationsinstrument zwischen Betrieben und Schülern dar und sei Lehrmaterial im Schulunterricht.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.