• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Bildung

Abzeichen in Zwischenahn übergeben

31.12.2010

ZWISCHENAHN Die erfolgreichen Absolventen der Sportabzeichengruppe des Schulzentrums Bad Zwischenahn erhielten jetzt ihre Auszeichnungen. Diese Gruppe entstand Anfang der 1960er Jahre unter der Regie des damaligen KSB-Sportabzeichenreferenten Karl Hamjediers. Sie umfasst mittlerweile auch ehemalige Schülerinnen, Lehrkräfte und weitere Interessierte. Herausragende Leistungen im Jahre 2010 waren die 59. Wiederholung von Arend-Jürgen Knüpling, womit er unter den ganz wenigen in Deutschland gehört, die so oft die Bedingungen ablegten und die 25. Wiederholung des mittlerweile 84-jährigen ehemaligen Lehrers Erhard Steiner. Er begann seine Sportabzeichenkarriere erst mit 59 Jahren.

Folgende Personen erhielten ihre Sportabzeichen.

Sarah Hübner (Jugend Gold), Stefanie Lautenschläger (Silber), Tobias Kohnen (Silber). Gold (in Klammern die Anzahl der Wiederholungen): Jutta Wendt (6), Ingrid Eisele (7), Michael Kipke (8), Christel Lautenschläger (9), Christiane Haake (10), Katrin Hoffmann (10), Ilse Buhrmann (18), Erhard Steiner (25), Peter-Georg Hinz (28), Arend-Jürgen Knüpling (59).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.