• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Bildung

Schnelltest direkt in der Schule

12.03.2021

Ammerland Lange ist in Niedersachsen über Corona-Schnelltests für Lehrer debattiert worden. Klaus Friedrich, Schulleiter am Gymnasium Bad Zwischenahn-Edewecht hatte seine Schule beim Kultusministerium schon vor Wochen für ein Modellprojekt vorgeschlagen.

Sein Vorschlag: Mehrere medizinisch ausgebildete Lehrkräfte wären bereit, die Kolleginnen und Kollegen regelmäßig zu testen. „Es war unser Ziel, mögliche Infektionsketten in der Schule schnell zu unterbrechen“, so Friedrich. Doch das Land habe zunächst weder einer Testung durch Lehrer noch durch Ärzte direkt in der Schule zugestimmt.

Inzwischen hat sich das geändert: Zwar dürfen medizinisch ausgebildete Lehrer die Tests nach wie vor nicht durchführen, so Friedrich. Seit einigen Wochen ist aber ein Arzt regelmäßig an der Schule, der die Lehrer des 13. Jahrgangs testet – natürlich freiwillig. Ab der kommenden Woche gibt es das Angebot dann auch für die Lehrkräfte der weiteren Jahrgänge des Gymnasiums Bad Zwischenahn-Edewecht.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Friedrich hofft, dass auch die angekündigten Selbsttests möglichst bald die Schulen erreichen, damit die Schülerinnen und Schüler auf deren Handhabung vorbereitet werden können.

Christian Quapp Redakteur / Redaktion Bad Zwischenahn
Rufen Sie mich an:
04403 9988 2630
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.