• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Bildung

Junge Zähne spielerisch pflegen

11.09.2018

Apen /Edewecht Dreemool an Dag Tannen bösseln, mörgens, middags not Eeten, obends wenn in Bett geihst – un ümmer wech von de Kuus: Dreimal am Tag Zähne putzen, morgens, mittags nach dem Essen, abends, wenn du ins Bett gehst, immer weg von den Zähnen – das lernen derzeit 90 Kindergartenkinder und rund 60 Grundschüler. „Kariesprophylaxe platt verpackt“ heißt das Projekt, das die Zahnarzthelferin mit Schwerpunkt Zahnprophylaxe und Plattdeutsch-Dozentin Ulrike de Vries in Kindergärten und Grundschulen in den Gemeinden Apen und Edewecht anbieten. Das Kariesprophylaxeprojekt endet kurz vor dem „Tag der Zahngesundheit“ (25. September) und dem Europäischen Sprachentag (26. September).

Zu den Grundlagen der Zahngesundheit gehört neben dem gründlichen Zähneputzen auch eine zahngesunde Ernährung und der regelmäßige Besuch beim Zahnarzt. Altersgerecht wird den Kindern aus den Kindergärten Apen, Augustfehn I und Augustfehn II, Nordloh, Godensholt und Edewecht sowie den Grundschülern aus Apen, Nordloh und Osterscheps das Wissen vermittelt.

„Auf Plattdeutsch befassen wir uns intensiv mit Kariesprophylaxe und gesunder Ernährung“, berichtet die 62-Jährige. Um Appel, Bäär, Wuddel und Gurk – Apfel, Birne, Karotten und Gurke – geht es im ersten Schritt. Die Kinder malen und basteln dann dazu. Im zweiten Schritt wird das Obst und Gemüse – mit Anleitungen der Erzieherinnen bzw. der Lehrkräfte – geschält und geschnitten und dann gegessen. Zum Abschluss geht es um Zahnpflege und um den Besuch beim Zahnarzt. Unterstützt wurde Ulrike de Vries auch von Christa Eilers, einer früheren Erzieherin, die die Vormittagskinder betreut.

Das Vermitteln von Zahngesundheit hat für Ulrike de Vries schon lange einen hohen Stellenwert. In den 1990er Jahren sei sie von einem Landkreis-Mitarbeiter gefragt worden, ob de Vries im gesamten Ammerland die Kariesvorsorge für Kindergarten- und Schulkinder machen wolle. Seit 2001 vermittelt die Augustfehnerin den Mädchen und Jungen in den Grundschulen der Gemeinde Apen Zahnpflege und Zahnputztechnik und jetzt auch den Kindergartenkindern. Dazu kommen Gruppen auch in der Gemeinde Edewecht.

Da die Augustfehnerin durch viele Projekte dazu beitragen will, dass Kinder im Ammerland Plattdeutsch verstehen und sprechen lernen, bot sich die Kombination an. So entstand „Kariesprophylaxe platt verpackt“.

„Wenn Kinder unbedarft erzählen und fragen, ist das wunderbar“, schwärmt Ulrike de Vries von ihrer Arbeit mit Mädchen und Jungen. „Man sollte sich all die vielen Sätze und Fragen notieren.“

Plattdeutsch hat die Augustfehnerin selbst in der Grundschule gelernt. Seit vielen Jahren organisiert Ulrike de Vries auch die plattdeutsche Show „Apen söcht de Superstar“. Am 19. Januar 2019 ist es wieder soweit.

Alles zum Thema Gesundheit finden Sie hier!

NWZonline.de/gesundheit
Alles zum Thema Gesundheit finden Sie hier!

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.