• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Bildung

„Auch in schwieriger Zeit Ziele im Auge behalten“

12.07.2006

BAD ZWISCHENAHN Einige der jungen Leute wurden wegen besonderer Leistungen geehrt. Ein unterhaltsames Programm hatten Schüler zum Abschied zusammengestellt.

Von Doris Grove-Mittwede BAD ZWISCHENAHN - Ein neuer Lebensabschnitt beginnt jetzt für 76 junge Leute, die die Hauptschule Bad Zwischenahn besuchten und nun ihre Abschlusszeugnisse erhielten. In der Feierstunde hatte Schulleiter Reinhard Lobmeyer die Jugendlichen mit der deutschen Fußball-Nationalmannschaft verglichen. Diese habe sich für die Weltmeisterschaft vieles vorgenommen, sei bereit gewesen, sich dafür stark zu engagieren und habe – auch bei Kritik – niemals ihr Ziel aus den Augen verloren. Diese Einstellung führe zum Erfolg und deshalb wünschte Lobmeyer den Jugendlichen, dass sie dem Klinsmann-Team nacheifern sollten.

Mut für die Zukunft machte den jungen Leuten auch Zwischenahns Stellvertretender Bürgermeister, Dr. Arno Schilling. Er wies darauf hin, dass die Jugendlichen trotz schwieriger Zeiten auf dem Ausbildungsmarkt niemals den Mut verlieren und sich aufgeben sollten. Wie Schilling ferner ausführte, würden Zwischenahner Hauptschüler künftig unter besseren Rahmenbedingungen lernen können. Im September dieses Jahres sollte der Spatenstich für den Neubau der Hauptschule beim Schulzentrum erfolgen.

Während der Feier, zu deren Programm viel Musik und eine Modenschau gehörten, wurden auch einige Jugendliche durch Förderkreismitglieder der Schule ausgezeichnet. Für besonders gute Leistungen wurden Max Borodkin und Julian Schröder geehrt, die mit einem Notendurchschnitt von 1,5 bzw. 1,6 ihren erweiterten Realschulabschluss erhielten. Hedige Dünan wurde für ihr Engagement der Arbeitsgemeinschaft Schülerradio geehrt und Sascha Beneke für die Überarbeitung und Neugestaltung des Internetauftritts der Schule. Kevin Koch hatte sich besonders um ein gutes Schulklima verdient gemacht und Calyn Köhler und Wiebke Timmermann wurden wegen guter Leistungen geehrt.

Folgende Hauptschüler der 9. und 10. Klassen erhielten jetzt ihre Abgangszeugnisse:

Tobias Blachwitz, Hediye Düman, Sarah Engelmann, Matthias Hexmann, Tanja Hinz, Jannik Hülsmann, Tim Martens, Julia Meinen, Mike Ripken, Florian Schmalriede, Reneé Stellakis, Sönke Wempen, Patrick Wolff, Simon Behrmann, Sascha-Oliver Beneke, Corinna Berekoven, Max Borodkin, Paul Chelarlu, Diandra Heinelt, Wendy Jesse, Edoe Lassey, Marco Micke, Melanie Neumann, Lisa Quade, Julian Schröder, Christian Siemers, Svenja Willenberger, Jan-Gerd Ahlers, Benjamin Beckmann.

Gül Bulut, Christoffer Daumann, Tobias Delger, Henry-Alexander Fahl, Ramish Hamdard, Kay Hinrichs, Kevin Koch, Sandra Röben, Tamara Rogge, Katja Rutzka, Maik Sandomeer, Alina Schakirow, Kevin Speckmann, Markus Wille, Anna-Katharina Beckmann, Janin Bokelmann, Mustafa Dümann, Janis Grote, Alexander Heinelt, Jessica Joschko, Carlyn Köhler, Martin Niehoff, Irena Ostermüller, Sascha Potthoff, Peter Przeperski Sascha Ripken, Sara Ulpts, Arne Behlen, Christin Brumund, Thorsten Bruns, Sebastian Dahners, Melanie Ehlers, Lisa Engelmann, Jennifer Gerdes, Jasmine Hasenclever, Onur Kedioglu, Christina Lübben, Kai-Steffen Martens, Kevin Mehl, Sebastian Blank, Martin Ruchay, Florian Tapken, mehmet Tas, Wiebke Tittmann, Jana Webermann, Maike Wieting und Nadine Witte

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.