• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Bildung

Auf Wahl vorbereiten

28.06.2016

Der Termin für die Kommunalwahl am 11. September rückt näher, die Parteien haben inzwischen ihre Kandidatinnen und Kandidaten nominiert, die sich um den Sitze im Aper Gemeinderat bemühen.

Die Unabhängige Wählergemeinschaft (UWG) der Gemeinde Apen hat 12 Bewerberinnen und Bewerber aus verschiedenen Altersschichten und verschiedenen Ortsteilen nominiert. Antreten werden auch wieder die bisherigen UWG-Gemeinderatsmitglieder Christian Martens, Frerich Wilken und Hartmut Orth. Auf eigenem Wunsch scheidet der bisherige UWG-Ratsherr Rainer Willjes aus Altersgründen aus.

Angeführt wird die UWG-Liste für die Gemeinderatswahl von Bernd-Thomas Scheiwe aus Augustfehn. Auf den weiteren Plätzen folgen Christian Martens aus Apen, Nadja Conring aus Augustfehn, Frerich Wilken aus Vreschen-Bokel, Hartmut Orth aus Augustfehn, Klaus Harms aus Nordloh, Rolf Fittje aus Augustfehn II, Antje Meyer aus Apen, Reiner Weerts aus Tange, Stefan Bünnemeyer aus Augustfehn II, Hans-Georg Krunke aus Hengstforde und Sascha Lüken aus Augustfehn II.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Wie es in der Mitteilung ferner heißt, wurden auch die UWG-Listenplätze für die Wahl zum Ammerländer Kreistag vergeben. Die gemeinsame Liste der Gemeinde Apen und der Stadt Westerstede führt Hartmut Orth aus Augustfehn an. Weiterhin kandidieren für den Ammerländer Kreistag Reiner Weerts, Rolf Fittje und Hans-Georg Krunke.

Auch die CDU Apen-Augustfehn hat ihre Kandidaten für die Kommunalwahl nominiert. Während einer Mitgliederversammlung in Bucksande wurden sowohl die Liste für den Gemeinderat als auch die Vorschläge für die Kreistagswahl verabschiedet. Die Liste für den Aper Gemeinderat führt der CDU-Fraktionsvorsitzende im Aper Rat, Karl-Hermann Reil (Hengstforde) an. Auf den weiteren Plätzen folgen mit Dr. Gunnar Habben (Augustfehn II) und Kathrin Janßen (Nordloh) zwei, die ebenfalls im Aper Rat vertreten sind. Die weiteren Listenplätze von 4 bis 17 belegen Holger Mundt (Apen), Markus Berends (Nordloh), Hans Oltmanns (Vreschen-Bokel), Jörn-Henning Jürgens (Hengstforderfeld), Kevin A. Lübben-Meine (Godensholt), Enno Hasselder (Tange), Albrecht-Erich Krause (Apen), Ingo Diers (Augustfehn), Mathias Nee (Apen), Lucian Matyl (Apen), Hermann Rull (Augustfehn), Julian Hinrichs (Vreschen-Bokel), Henning Janssen (Klauhörn) und Heiner Bruns (Godensholterweg). Um ein Mandat im Ammerländer Kreistag für den Wahlbereich Westerstede/Apen bewerben sich neben Karl-Hermann Reil, Holger Mundt, Albrecht-Erich Krause, Enno Hasselder und Heiner Bruns. Man habe sowohl junge als auch erfahrene Kandidaten, die bei der Kommunalwahl antreten würden und könne beruflich ein breites Spektrum abdecken, heißt es von Seiten der Christdemokraten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.