• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Bildung

Gymnasiasten als Schuhputzer

14.06.2019

Bad Zwischenahn Bilder, wie man sie sonst aus Entwicklungsländern wie Simbabwe kennt, werden am kommenden Montag, 17. Juni, an der Peterstraße in Bad Zwischenahn zu sehen sein.

Als Unesco-Projektschule macht das Gymnasium Bad Zwischenahn-Edewecht (GZE) in Zusammenarbeit mit der Organisation terre des hommes auf die Situation von Straßenkindern aufmerksam. Schülerinnen und Schüler des 5. und 8. Jahrgangs des GZE haben sich in Vorbereitung auf den Aktionstag mit der Situation von Straßenkindern auseinandergesetzt und ihren Alltag und ihre Sorgen kennengelernt.

Sie schlüpfen am Aktionstag in die Rolle von Straßenkindern und verrichten Arbeiten, mit denen auch Straßenkinder ihr Überlegen sichern. So werden Schuhe geputzt und selbst gemachte Upcycling-Produkte verkauft.

Zudem informieren die Schülerinnen und Schüler über das Leben von Straßenkindern und Hilfsprojekte. Mit der Aktion sollen Spenden für Straßenkindprojekte gesammelt werden, die von der Organisation terre des hommes unterstützt werden.

Die Schülerinnen und Schüler werden sich im Zeitraum von 10 bis 14.30 Uhr an der Peterstraße aufhalten, der zentrale Stand wird vor der Ratsapotheke sein.

Christian Quapp Redakteur / Redaktion Bad Zwischenahn
Rufen Sie mich an:
04403 9988 2630
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.