• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Ammerland Bildung

Der Doktor versteht nur Englisch

15.06.2016

Apen Bäckerei, Arztpraxis, Bank, Marktstand, Tiergeschäft, Restaurant – die Pausenhalle der Schule Apen bietet am Dienstag alles, was man in einem Dorf erwartet. Doch einkaufen, bestellen und sein Leid klagen kann man hier nur auf Englisch.

Zum zweiten Mal haben die Grundschulen der Gemeinde Apen in Kooperation mit der Oberschule (OBS) Augustfehn in der Aula der Schule Apen ein englisches Sprachendorf aufgebaut. An allen Stationen, wie dem Schalter der „Bank of England“ oder im Sprechzimmer des Arztes „Dr. White“, sitzen Neunt- und Zehntklässler der Oberschule und empfangen Viertklässler aller Grundschulen der Gemeinde Apen.

Wie sie heißt, wo sie wohnt und welche Schmerzen sie hat, will Neuntklässler Morris, der an diesem Vormittag als Arzt verkleidet ist, von Viertklässlerin Xandria auf Englisch wissen. Die Zehnjährige überlegt kurz und antwortet dann – selbstverständlich auf Englisch – dass ihr Arm schmerzt. Die Viertklässler haben einen Laufzettel und müssen alle Stationen besuchen. Dafür gibt es Stempel.

Die Stände haben die Schulen in Projektwochen gestaltet. Anschließend haben die Oberschüler ihre Rollen als Bäcker, Arzt oder auch Kellner geprobt. Und auch die Grundschüler haben sich auf diesen Tag im Unterricht vorbereitet.

„Das ist für beide Seiten ein Erfolgserlebnis“, sagt Benjamin Surberg, Fachbereichsleiter Sprachen an der OBS, „die älteren Schüler üben sprachliche Flexibilität und die jüngeren können ihr Englisch praktisch anwenden.“ Und nicht nur in der Gemeinde Apen kommt das Projekt an. Auch Grundschüler sowie Referendare aus Oldenburg kamen zu Besuch.

Weitere Nachrichten:

Bank of England | OBS