• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Bildung

„Umweltchecker“ an der Lindgren-Schule

03.05.2019

Edewecht Die Astrid-Lindgren-Schule ist beim Wettbewerb um den Deutschen Klimapreis der Allianz Umweltstiftung unter den ersten 20 Schulen gelandet und hat 1000 Euro Preisgeld gewonnen. In einer Feierstunde mit Schülern und Lehrern stellten die „Umweltchecker“ der Unesco-AG ihre Arbeit vor. „Es ist eine großartige Leistung, bei dem Wettbewerb zu den 20 besten Teams zu gehören“, sagte Edewechts Bürgermeisterin Petra Lausch in der Mensa der Astrid-Lindgren-Schule.

100 Schulen aus ganz Deutschland hatten sich beworben, 20 hatten es in die Endrunde geschafft. Eine Jury wählte daraus die fünf Gewinner, die je 10 000 Euro gewannen. Die übrigen 15 Schulen erhielten Anerkennungspreise von je 1000 Euro.

Schule untersucht

Die „Umweltchecker“ sind derzeit sieben Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 und 8 aus den Bereichen Geistige Entwicklung und Lernen, die im Rahmen einer Unesco-AG von den Förderschullehrerinnen Maren Poppinga und Claudia Henkel unterrichtet werden. Ausgezeichnet wurden sie für ihr Projekt „Wir checken, wie umweltfreundlich unsere Schule ist“.

So entwarfen sie eigene T-Shirts, die durch den Förderverein finanziert wurden, entwickelten Checklisten für die Schule, um in einer Befragung deren Umweltfreundlichkeit zu erfassen und Verbesserungsvorschläge erarbeiten zu können, erfragten den aktuellen Energieverbrauch der Schule bei der Gemeinde und entwarfen Aufkleber zum Energiesparen. Die „Umweltchecker“ werden auch zukünftig Ansprechpartner für Umweltfragen oder -anregungen sein.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.