• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Bildung

Edewechter Landfrauen als „Buchpaten“

18.12.2007

EDEWECHT Über einen unverhofften Geldsegen schon vor dem Weihnachtsfest konnte sich Klaus Friedrich, Schulleiter des Gymnasiums Bad Zwischenahn, freuen. Die Edewechter Landfrauen überreichten ihm während einer kleinen Feierstunde im Rathaus einen Scheck in Höhe von 1000 Euro. Das Geld wurde erwirtschaftet am Kuchenbüfett während des „Tags der offenen Tür“ des Gymnasiums Bad Zwischenahn – Außenstelle Edewecht.

Antje Löschen vom Vorstand der Landfrauen berichtete, dass eine neue Ausleihbibliothek eingerichtet werden soll. „Dafür sucht die Schule Buchpaten. Wir haben spontan entschlossen, diese Aktion zu unterstützen“, so Löschen.

Schulleiter Klaus Friedrich zeigte sich gerührt und dankbar: „Es ist schön zu sehen, wie groß die Solidarität in Edewecht ist. Ich danke Ihnen von Herzen, dass sie unsere Schule unterstützen.“ Er werde den Spendenbetrag nutzen, um Romane und weitere Bücher für die Bibliothek einzukaufen, versprach der Schulleiter. Außerdem gelte ein besonderer Dank Doris Brüning-Coordes für ihr großes Engagement bei der Spendenaktion der Edewechter Landfrauen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.