• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Tote und Verletzte nach Explosionen in Sri Lanka
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 3 Minuten.

Anschläge Auf Kirchen Und Hotels
Tote und Verletzte nach Explosionen in Sri Lanka

NWZonline.de Region Ammerland Bildung

Einbahnstraße bis Juli 2020

22.01.2019

Jetzt geht’s los: In diesen Tagen beginnt die Erweiterung des Gymnasiums für 4,6 Millionen Euro. Am Montag fanden bereits Vorarbeiten für den Abbau der alten Container statt. Ihr Abbau soll voraussichtlich noch in dieser Woche starten. Anschließend beginnt der Bau der viergeschossigen Erweiterung des Gymnasiums. Zehn Klassenräume und weitere Funktionsräume entstehen auf 1200 Quadratmetern Fläche.

Im Zuge der Bauarbeiten wird vermutlich noch in dieser Woche die Gartenstraße ab Ammerlandallee zur Einbahnstraße. Neben Tempo 30 gilt ein absolutes Halteverbot. Dies betrifft auch die Straße „An der Krömerei“. Eltern, die Kinder zur Schule bringen wollen, können hier nicht mehr halten. Es wird empfohlen, den Parkplatz am Posthof zu nutzen.

Erhalten bleibt die Bushaltestelle vor der Schule. Der Radweg wird auf die westliche Seite der Gartenstraße verlegt. Die Bauarbeiten sollen bis zum Juli 2020 andauern, so die Stadt.

Grafik zum Thema als PDF.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.