• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Bildung

Mit Vertrauen zum Abzeichen

06.04.2019

Elmendorf /Aschhausen Viele Kinder können, wenn sie die Grundschule verlassen, nicht schwimmen – deutschlandweit ist dieser Trend zu beobachten. Dass sich die Grundschule Elmendorf-Aschhausen gegen diesen Trend stemmt, zeigte sich besonders bei der Sportwoche, die es in der Schule immer im Wechsel mit der Musikwoche alle zwei Jahre gibt.

Neben Schach, Golf, Tennis, Tanzen und Rope-Skipping war in dieser Woche das Schwimmen im Wellenbad Bad Zwischenahn das Angebot, das Schulleiterin Petra Janssen-Friedrich besonders wichtig war. Und erfolgreich war es auch: „14 von 22 Schülern haben das Bronze-Abzeichen während der Projektwoche geschafft“, berichtet sie. Zwar ist die Schule in der Schwimmausbildung ohnehin besonders aktiv: Alle Kinder haben ab der zweiten Klasse Schwimmunterricht, nahezu alle verlassen die Schule mit dem Bronze-Abzeichen, viele sogar mit Gold. Aber einige Kinder schaffen es in den regulären Schwimmzeiten nicht, im Wasser sicher zu werden.

„Zum Schwimmen gehört Vertrauen, Vertrauen zum Lehrer und Vertrauen zum Wasser. Das können die Schüler in diesen Tagen aufbauen“ erklärt Sport-Obfrau Tanja Manke, warum die Sportwoche gerade in diesem Bereich so wertvoll ist. Noch am Freitag schafften es einige der Kinder voller Stolz, zum ersten Mal in den tiefen Bereich des Wellenbades zu schwimmen.

Ohne die Schwimmzeiten der Schule im Wellenbad wäre das Angebot nicht möglich, betont die Schulleiterin, genau wie viele weitere Sportarten ohne Unterstützer nicht auf dem Stundenplan stehen würden. Golf spielen lernten die Kinder in dieser Woche im Golfclub am Meer, Tennis beim Tennisverein Grün-Weiß. Für die Schachspieler kamen Anke und Jürgen Wempe vom Schachclub Schwarzer Springer Bad Zwischenahn an die Schule. „Außerdem haben alle Kinder in dieser Woche das Laufabzeichen gemacht, sogar einige Erstklässler sind 60 Minuten durchgelaufen“, staunte Janssen-Friedrich.

Parallel zu den gewählten Sportarten gab es für alle Kinder das Programm Fit4Future, ein Projekt der Krankenkasse DAK und der Cleven Stiftung mit drei Schwerpunkten: Bewegung, „Braingym“ und Ernährung. Besonders der letzte Punkt ist der Schulleiterin wichtig, schließlich gibt es auch an ihrer Schule Kinder, die sie noch nie selbst eine Mahlzeit zubereitet haben.

Höhepunkt der Woche war das Forum am Freitagnachmittag, bei dem die Abzeichen vergeben und Ergebnisse der Sportwoche vorgeführt wurden.

Christian Quapp Redakteur / Redaktion Bad Zwischenahn
Rufen Sie mich an:
04403 9988 2630
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.