• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Bildung

Feier: Endlich mehr Platz zum Spielen

12.11.2016

Hahn Die Kinder stürmen in den Raum und stürzen sich auf die Kiste mit dem magnetischen Bauspielzeug. „Ich baue einen Ball“, erklärt Leevke. Sie findet den neuen „blauen Raum“ toll: „Weil man viele tolle Spiele spielen kann.“ Vor allem die „Magformers“ kommen gut an, sagt Elke Bohlen, Leiterin des Kindergartens in Hahn.

Pia hat aus ein paar blauen und grünen Teilen eine Muschel geformt. Auch Laura stellt ihre Bastelkunst unter Beweis. Was ihr Gebilde mal wird? „Das weiß ich nicht“, sagt sie. „Aber ich kann es ja wieder umbauen.“

Umgebaut worden ist auch der Kindergarten: Einen ganz neuen Anbau hat er erhalten. Ursprünglich sollte die Erweiterung zum Ende der Sommerferien bereits fertig sein. Der Bau hatte sich aufgrund von Feuchtigkeit im Neubau deutlich verzögert (NWZ  berichtete). Diese kam durch den sehr nassen Winter mit viel starkem Regen in die Wände. Die Gemeinde musste den Bau daraufhin für 5000 Euro professionell trocknen lassen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Jetzt aber ist er fertig und wurde am Freitagnachmittag feierlich eingeweiht. Christoph Müller, Pastor in Hahn-Lehmden und 1. Vorsitzender des Diakonischen Werkes, sprach ein Segensgebet und begrüßte unter anderem Rastedes Bürgermeister Dieter von Essen, einige Ratsmitglieder sowie Mitarbeiter des zuständigen Planungsbüros Ammerland – und natürlich des Kindergartens Hahn.

Die Kosten des Anbaus beliefen sich auf rund 350 000 Euro. Durch den Anbau wurden 25 zusätzliche Kindergartenplätze geschaffen.

Bereits 2012 war die Einrichtung, die aus dem Jahr 1975 stammt, kernsaniert und um einen Bewegungsraum und einen Kleingruppenraum erweitert worden. Die Kosten dafür betrugen 670 000 Euro.

Mathias Freese Redakteur / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2032
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.