• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Bildung

Natur: Familien legen Naschgarten, Fußfühlpfad und Kräuterspirale an

24.05.2016

Friedrichsfehn Auf dem Freigelände des Kindergartens Friedrichsfehn packten in den vergangenen Tagen viele große und kleine Hände mit an. Eltern und Großeltern, von ihren kleinen Kindern und Enkeln tatkräftig unterstützt, gestalteten den Außenbereich neu. Neben einem Fußfühlpfad entstanden an den beiden Tagen auch ein Gemüsebeet, eine Kräuterspirale und ein Naschgarten. Ein Weidentunnel mit Weidengang wurden vorbereitet.

„Die Eltern hatten die Idee , das Außengelände neu zu gestalten“, ließ Elisabeth von Minden, Leiterin der Einrichtung, die Anfänge noch einmal aufleben. „Dem sind wir natürlich gern nachgekommen.“ Es wurden entsprechende Fördergelder bei der Bingo-Umweltstiftung beantragt. Der Förderverein des Kindergartens unterstützte die Maßnahme ebenfalls finanziell. Sach- und Materialspenden örtlicher Betriebe trugen auch dazu bei, das Vorhaben umzusetzen.

Eine Gruppe engagierter Eltern, zu denen unter anderem Arno Frahmann, Dennis Oetjen und Carsten Böseler gehörten, bereiteten den Arbeitseinsatz im Vorfeld vor.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Wir wollten hier unbedingt etwas machen und einige Bereiche neu gestalten“, so Carsten Böseler. „Viele haben sofort zugesagt.“

Gut 30 Eltern waren es am Ende, die sich an zwei Tagen zu den Arbeiten einfanden. Um die Außenansicht weiter zu verschönern, wurde auch noch neuer Rollrasen ausgelegt und der Untergrund um den Kletterbaum auf dem Gelände neu gestaltet, um Verletzungen bei Stürzen vorzubeugen.

Die Neu- und Umgestaltung des Außenbereiches des Kindergartens hat zur Folge, dass ab dem kommenden Jahr ein „Gartentag“ veranstaltet wird. Jedes Jahr im Frühjahr soll die Außenanlage von allen Familien an einem gemeinsamen Arbeitstag in Ordnung gebracht und fit für den Frühling und Sommer gemacht werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.