• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Bildung

Gemeinsam: Gemeinsam Inklusion vorbereiten

27.04.2016

Westerscheps „In the jungle, the mighty jungle, the lion sleeps tonight“ klingt es aus dem Musikraum der Werkstatt Westerscheps. Mit Inbrunst wird der Liedtext gesungen, mit großer Begeisterung sind auch die Instrumentalisten dabei, während Annette Borchers von der Nordloher Musikschule „Notenschlüssel“ den Takt vorgibt. Die Gruppe „Notenschlüssel“, die aus Mitarbeitern der Werkstatt Westerscheps, acht angehenden Sozialassistenten der Berufsbildenden Schulen (BBS) Ammerland und dem Ehepaar Peter und Annette Borchers von der privaten Musikschule „Notenschlüssel“ besteht, hat eine Probe.

„Notenschlüssel“ heißt auch das inklusive Projekt, mit dem die BBS Ammerland einen weiteren Schritt in Richtung Inklusion (das gemeinsame Lernen von nichtbehinderten und behinderten Menschen) geht. „2018 werden bei uns in Rostrup auch junge Leute mit Behinderungen die Regelklassen an der BBS besuchen können. Mit zwei Einrichtungen der Gemeinnützigen Gesellschaft für Paritätische Sozialarbeit, der Werkstatt Westerscheps und dem Berufsbildungszentrum Ammerland in Edewecht, bereitet sich die BBS auf die Inklusion vor. Denn der Unterricht und das Zusammenarbeiten mit behinderten Menschen ist für viele Lehrkräfte an der BBS Neuland“, erläutert Bernd Bruch vom Förderverein zur beruflichen Bildung im Ammerland. Dieser Förderverein der BBS hat zusammen mit dem Förderverein der Werkstatt Westerscheps das Projekt „Notenschlüssel“ finanziert.

Die Idee, über Projekte die Inklusion an der BBS vorzubereiten, war im vergangenen Jahr entwickelt worden. Im Juli 2015 war an der BBS in Rostrup das erste inklusive Schulfest unter dem Motto „Spiel und Spaß verbindet“ gefeiert worden. Partner der BBS waren schon damals die Werkstatt Westerscheps und das Berufsbildungszentrum, wo Menschen mit geistigen, psychischen oder körperlichen Beeinträchtigungen eine individuelle berufliche Bildung und Qualifizierung erhalten. Viele Gruppen, die jeweils aus Menschen mit und ohne Behinderungen bestanden, hatten das Programm gestaltet.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Das Fest war ein solcher Erfolg, das die drei Partner beschlossen, die Zusammenarbeit fortzusetzen. „Notenschlüssel“ ist ein solches Fortsetzungsprojekt. „Wir von der Werkstatt Westerscheps sind ein offenes Haus und haben ein großes Interesse, mit Partnern von außerhalb zusammenzuarbeiten“, sagt Iris Noormann vom Sozialdienst der Werkstatt Westerscheps. BBS-Lehrerin Hanna Brunkhorst ergänzt, dass nicht durch die Zusammenarbeit nicht nur BBS-Lehrkräfte den Umgang mit Behinderten kennen lernen würden, sondern darüber hinaus BBS-Schüler bestimmter Fachrichtungen wie Altenpflege, Sozialassistenz und ähnliches, sich über mögliches berufliches Tätigkeitsfeld informieren könnten.

Das, was die Gruppe „Notenschlüssel“ einstudiert hat, wird sie übrigens vor geladenen Gästen am Dienstag, 7. Juni, von 9.15 bis 10.45 Uhr in der BBS Rostrup vorstellen. Auftreten wird dann auch die Trommelgruppe, die aus einem weiteren inklusiven Musikprojekt entstand.

Doris Grove-Mittwede Redakteurin / Redaktion Westerstede
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2605
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.