• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Bildung

Heine-Gedicht gekonnt vertont

14.05.2016

Rastede Den natürlichen Klang von Gesang und Instrument konnten am Donnerstagabend die zahlreichen Besucher in der Neuen Aula der Kooperativen Gesamtschule (KGS) Rastede erleben. Beim 5. KGS-Unplugged-Konzert präsentierten vier Gruppen ihre musikalischen Arbeiten auf der Bühne – ohne Mikrofone und Verstärker.

Neben den drei Gruppen „Choroperative“, „Sonic Groove Kooperative“ (SGK) und dem Chorprojekt „Sound of Gist“ (Klang des Wesentlichen), die in der KGS Rastede als Arbeitsgemeinschaften wöchentlich zusammenkommen, trat auch der Musikleistungskurs des 11. Jahrgangs auf. Im Zuge des Kursunterrichts wurde ein Gedicht von Heinrich Heine vertont und in vier eigenen, unterschiedlichen Kompositionen vorgetragen, die damit eine Uraufführung erlebten.

Trotz harter Arbeit Spaß

Auch wenn harte Arbeit von den jeweiligen Fachlehrkräften dahintersteckte, mit den Gruppen das Repertoire zu erarbeiten und auch vorzutragen, stand der Spaß im Mittelpunkt. Das wurde bereits bei den jungen Schülern der „Choroperative“, die zum zweiten Mal bei diesem Konzert auftraten, deutlich. Unter der Leitung von Jesco Schneemann wurden für den Abend einige Lieder eingesungen. „Im Mittelpunkt steht dabei der Spaß am Singen und eine behutsame Stimmbildung zu einem sauberen Singen“, erklärte der Musikpädagoge. Einige der Fünft- und Sechstklässler werden ab dem siebten Schuljahr in das Chorprojekt „Sound of Gist“ wechseln.

Ebenfalls zum zweiten Mal dabei war die „Sonic Groove Kooperative“ (SGK) unter der Leitung von Christian Buckmann. Früher eine Jazzband-AG, hat sich die Gruppe mit ihren Instrumentalstücken fast zu einer Bigband entwickelt. „Zurzeit haben wir 16 Mädchen und Jungen der Jahrgänge sieben bis dreizehn“, so Buckmann. „Sollten wir im kommenden Schuljahr noch zwei Schüler dazu bekommen, dürfen wir uns Bigband nennen“, verriet er mit einem Schmunzeln. Er lobte das Engagement seiner Schüler, wie sie mit der Musik „ihr eigenes Leben bereichern und im Ensemble über Jahre dabei bleiben. Es ist toll, wie die Schule im musikalischen Bereich aufgestellt ist.“

Heine-Gedicht vertont

Dazu gehört auch das Chorprojekt „Sound of Gist“, das vor fünf Jahren das „Unplugged“-Konzert mitgegründet hat. Von Elena Loges und Bernhard Ibbeken geleitet, präsentierten die gut 20 Sängerinnen und Sänger Pop- und Rockmusik und Lieder aus bekannten Filmen. Den gelungenen Musikabend rundete der Musikleistungskurs ab, dessen Teilnehmer das Heine-Gedicht „Im wunderschönen Monat Mai“ in unterschiedlichen Variationen vertonten. „Die Aufgabe wurde uns von unserem Lehrer Stefan Körner gestellt. Die vier Kompositionen, die wir heute vorgetragen haben, wurden von uns erarbeitet“, erklärte Katja Effertz, die den Zuschauern die Arbeit vorstellte.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.