• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Bildung

Flüchtlingskinder: Hilfe für erfolgreichen Schulstart

08.09.2015

Wiefelstede Neugierig greift David in die große Plastiktüte hinein und holt einen Satz Stifte heraus. Auch Blöcke, Tuschkasten, Pinsel, Schreibmappen und andere Schulutensilien sind darin – ein kompletter Satz Schulmaterial (außer Schulbücher), der dem Siebenjährigen helfen wird, Erstklässler in einem fremden Land zu sein. Denn David stammt aus Serbien. Er ist eines von zwei Flüchtlingskindern, die zum Schuljahresbeginn an der Grundschule Wiefelstede eingeschult wurden. Und das Schulmaterial, das er am Montagvormittag von Schulleiterin Dr. Ursula Held ausgehändigt bekam, ist eine Spende.

Spontane Aktion

Vier Frauen hatten sich im Flüchtlingscafé im Jugendhaus am Breeden in der vergangenen Woche spontan bereiterklärt, bei der Ausstattung schulpflichtiger Flüchtlingskinder zu helfen, berichtet Integrationslotsin Malu Sagemüller. Innerhalb einer Stunde gründeten Sandra Ahlers, Annelie Bruns, Nadine Bruns und Monika Schäfer, die bereits als Dozentin für Sprachunterricht für Flüchtlinge tätig ist, am vergangenen Freitag eine entsprechende Arbeitsgruppe, kaufte altersentsprechende Schulmateralien aus eigener Tasche ein, verpackten sie und brachten sie am Sonnabendmorgen ins Schulsekretariat der Grundschule.

„Wir haben uns riesig über die Aktion gefreut“, erklärte am Montag die Schulleiterin – und überreichte zwei neuen Erstklässlern ihre Materialien. Sie sprechen bereits ein ganz klein wenig deutsch, verstehen aber noch sehr wenig. „Die Spenden sind eine Erleichterung für die Eltern der Kinder, aber auch für die Schüler, die so nicht gleich im Abseits stehen, wenn es um Stift oder Block geht“, machte Held deutlich.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Insgesamt 13 Flüchtlingskinder besuchen derzeit die Grundschule Wiefelstede, zwei weitere Kinder gehen zudem in den Schulkindergarten, erklärte Held. Die Flüchtlingskinder sind in allen Jahrgängen vertreten und in die Schulklassen integriert. Sie besuchen darüber hinaus jeweils für wöchentlich fünf Stunden in zwei Gruppen einen Sprachförderkurs, den zwei Lehrerinnen der Schule geben. Beide Lehrerinnen befinden sich derzeit auch in einer entsprechenden Weiterbildung, sagte die Schulleiterin.

„Kinder lernen schnell“

Reicht das, um im Unterricht mithalten zu können? „Die Kinder lernen unglaublich schnell“, weiß Held. Dennoch geht vieles zunächst auch im Unterricht mit Händen und Füßen – und oft helfen andere Schüler mit Migrationshintergrund, die schon länger in Deutschland sind, beim Übersetzen, berichtete die Schulleiterin. Zudem werden auch Flüchtlingskinder in Kooperation mit dem Landkreis Ammerland im Rahmen der „Koordinierten Lernförderung im Ammerland (KoLA)“ zusätzlich in Kleingruppen unterrichtet, sofern die Familien anspruchsberechtigt sind. „KoLa“ hat das Ziel, schulische Probleme bedürftiger Kinder und Jugendlicher abzubauen, damit Versetzungen und Schulabschlüsse erreicht werden.

Sprachförderkurse und „KoLa“ sind im Schulalltag wirkliche Hilfen, meinte Held: „Dennoch benötigen wir eigentlich deutlich mehr Stunden für die Sprachförderkurse“, sieht die Schulleiterin weiteren Handlungsbedarf. Dank der Aktion der vier Frauen werden nun noch weitere Flüchtlingskinder, die in Wiefelstede erwartet werden, mit Schulmaterial ausgestattet werden können, freute sich Held am Montag.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.