• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Bildung

Kraut und Rüben kennen sie

11.02.2019

Jeddeloh I Für Yasemina Sinakker sind Stauden und Zierpflanzen nicht so interessant. Sie ist an den Berufsbildenden Schulen (BBS) Rostrup in der Fachrichtung Baumschulen eingetragen. „Um die Aufgaben lösen zu können, haben wir in unserer Dreiergruppe auch eine Staudengärtnerin“, erzählt sie.

Baumschule in Jeddeloh I

Yasemina Sinakker aus Wiefelstede war am Samstag eine von gut 80 Auszubildenden der Fachrichtungen Baumschulen, Ziergartenpflanzen, Gemüse sowie Garten- und Landschaftsbau (GaLa-Bau), die sich an dem kommunalen Berufswettbewerb für junge Gärtnerinnen und Gärtner 2019 beteiligten. Sonst fand diese Veranstaltung in den Räumlichkeiten der BBS Rostrup oder der BBS III Oldenburg statt. Zum ersten Mal war eine Baumschule der Austragungsort, in diesem Fall die Baumschule Heinje in Jeddeloh I/Edewecht.

Mit der Staudengärtnerin Talina Schürmann aus Bad Zwischenahn gelang es dem Dreierteam, alle acht Aufgaben so gut zu bewältigen, dass am Ende in der B-Gruppe der zweite Platz erreicht werden konnte, nur vier Punkte weniger als die siegreiche Mannschaft. „Natürlich sind wir stolz, diesen Platz belegt zu haben. Dass bei unseren erreichten 561 Punkten nur vier zum ersten Platz fehlten, ärgert uns aber schon“, war Yasemina an diesem Mittag trotz allem nicht ganz zufrieden.

Während die Teilnehmer der 1. und 2. Ausbildungsklasse in der A-Gruppe zusammengefasst wurden, bildeten die Schüler des 3. Jahrganges die B-Gruppe. Acht Stationen oder auch Lernfelder gab es zu bewältigen. Diese reichten vom Ertasten und Bestimmen von Gemüsearten, dem Schätzen von Gewichten verschiedener Produkte, dem Pflanzenschutz beim Erkennen von Unkräutern, der Symbolkraft von Farben, der Arbeitssicherheit und GaLa-Bau auf dem Friedhof sowie Gemeinschaftsgärten bis hin zu „Blühende Fachrichtungen“ und der Gestaltung von Vorgärten unter dem Motto „Entsteint euch“.

Unterstützung

Seit mehr als 30 Jahren wird der Berufswettbewerb alle zwei Jahre durchgeführt. „Gut 25 Personen, von Lehrkräften der beiden Berufsschulen bis hin zu Meisterschülern, begleiten die einzelnen Stationen“, erklärte Jan Euteneuer, Vorsitzender der Ammerländer Junggärtner und Ausbildungsleiter bei der Baumschule Heinje. „Als der Wunsch an mich herangetragen wurde, den Platz für diese Veranstaltung bereitzustellen, habe ich sofort zugestimmt“, so Sebastian Heinje, Inhaber der Baumschule. „Die Junggärtner erhalten hier nicht nur die Möglichkeit, Betriebsabläufe zu hinterfragen, sondern sich auch mit den anderen zu unterhalten und Neues kennenzulernen.“

Austausch

Sehr zufrieden ist der Chef der Baumschule Heinje mit dem Abschneiden seiner Lehrlinge. Tim Bösen und der Oldenburger Kevin Keunecke belegten in der B-Gruppe zusammen mit Lena Oeltjen den ersten Platz. „Dank der beiden anderen konnten wir auch die Aufgaben bewältigen, die nichts mit der Arbeit der Baumschulisten zu tun haben“, gab er sich bescheiden. „Ich habe hier zum zweiten Mal mitgemacht und konnte meinen Heimvorteil nutzen.“ Die Pausen nutzte er wie die anderen auch, sich mit den Teilnehmern der anderen Schule zu unterhalten. „Es macht hier einfach Spaß, auch weil ich von den anderen Fachsparten hier auch einiges mitbekomme“, so der Schüler der BBS III Oldenburg. In der Gruppe A setzten sich Lisa Jokusch, Laura Waldeck und Lena Hovekne von der BBS Rostrup durch.


Mehr Fotos unter   www.nwzonline.de/fotos 
Finden Sie Ihren Traumjob auf NWZ-Jobs.de!

NWZ-Jobs.de
Finden Sie Ihren Traumjob auf NWZ-Jobs.de!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.