• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Bildung

Ernährung: Kindern schmeckt gesundes Frühstück

24.01.2012

WAHNBEK Körbe gefüllt mit Weizen- und Vollkornbrot stehen auf dem Tisch im Gemeindehaus Wahnbek. Daneben hat Petra Albrecht Gläser aufgestellt, in denen sich Roggen, Weizen, Dinkelkorn und andere Getreidesorten befinden.

Petra Albrecht ist Ernährungsberaterin bei Müller & Egerer in Rastede. Am Montagvormittag besuchte sie die Mädchen und Jungen des Kindergartens Wahnbek. Ihr Thema: gesunde Ernährung.

48 Vorschulkinder erfahren, aufgeteilt in vier Gruppen, mehr über die Ernährungspyramide, was eigentlich mit dem Essen im Körper passiert und warum es wichtig ist, morgens zu frühstücken.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Kindgerecht und anschaulich anhand der mitgebrachten Zutaten erläutert Petra Albrecht den Kindern auch den Unterschied zwischen Vollkorn- und Weizenbrot. Der Kindergarten in Wahnbek ist die erste Einrichtung in diesem Jahr, der die Ernährungsberaterin einen Besuch abstattet – auf Wunsch des Kindergartens.

„Unsere 48 Vorschulkinder beschäftigen sich jeden Montag mit einer Bildungsarbeit“, sagt Kindergartenleiterin Monika Schütte-Tamminga und fügt an: „Die Ernährung spielt dabei eine wichtige Rolle.“

So frühstücken die Mädchen und Jungen etwa gemeinsam im Kindergarten. „Das ist ein wichtiger Bestandteil unseres Konzeptes, wobei wir auch großen Wert auf die soziale Komponente legen“, erklärt die Kindergartenleiterin.

Beim gemeinsamen Frühstück lernen die Kinder auch, was zu einem gesunden Frühstück gehört und was nicht. Süßigkeiten wie Schokolade, aber auch die Milchschnitte sind dabei tabu. „Wenn es nötig ist, beraten wir auch die Eltern, was in den Frühstücksbeutel gehört“, sagt Monika Schütte-Tamminga.

Zum Abschluss des Projekttages am Montag gehört denn natürlich auch ein gemeinsames, gesundes Frühstück. Und das lassen sich die Kinder gerne schmecken.

Frank Jacob Rastede/Wiefelstede / Redaktion Rastede
Rufen Sie mich an:
04402 9988 2620
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.