• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Bildung

Kochbuch krönt Partnerschaften

03.03.2011

EDEWECHT Völkerverständigung geht durch den Magen. So könnte man in Abwandlung eines Sprichworts ein besonderes Projekt beschreiben, an dem von 2008 bis 2010 parallel an vier europäischen Schulen gearbeitet wurde: Schüler und Lehrende von der Haupt- und Realschule (HRS) Edewecht sowie von Schulen aus dem polnischen Krosno, dem rumänischen Ia?si und dem türkischen Usak haben als Comenius-Projektschulen eine „kulinarische Reise durch Europa“ unternommen und gemeinsam ein Kochbuch mit landestypischen Rezepten aus den vier Ländern zusammengestellt. Die druckfrische Sammlung von Rezepten, die jeweils in den Originalsprachen sowie auf Englisch gedruckt sind, wurde nun bei der Abschlussveranstaltung zum Comenius-Projekt in der HRS vorgestellt.

Zu Beginn des Treffens, an dem als Vertreterin der Gemeinde Edewechts Hauptamtsleiterin Petra Knetemann teilnahm, hatte sich Schulleiterin Jutta Klages bei Schülerinnen und Schülern, deren Eltern sowie dem Lehrerkollegium bedankt. Sie alle hätten das Comenius-Projekt an der HRS mit viel Leben gefüllt , so Klages. Großes Engagement sei in vielerlei Hinsicht notwendig gewesen. Den Edewechter Koordinatoren des Comenius-Projekts, Hella Fittje-Oltmanns und Thomas Kramer, überreichte die Schulleiterin als kleines Zeichen des Dankes Blumen.

Koordinatorin Hella Fittje -Oltmanns schilderte, dass der Weg bis ins Comenius-Projekt kein leichter gewesen sei. Zunächst hatte man gehofft, ein EU-Projekt mit der Schule in Krosno verwirklichen zu können, mit der man schon seit längerem eine Partnerschaft pflege. Das jedoch sei nicht möglich gewesen. Als man 2007 ins Comenius-Projekt aufgenommen wurde, Kontakte zu mehreren europäischen Schulen aufbauen wollte und eine Prager Schule absprang, wollte man schon aufgeben. Doch 2008 wurde die HRS Comenius-Projektpartnerin von Schulen in Krosno, Iasi und Usak. In Deutschland, Polen, Rumänien und der Türkei fanden in den vergangenen zwei Jahren Projekttreffen statt. HRS-Schüler und -Lehrkräfte besuchten alle drei Länder. Bei und zwischen diesen Treffen wurde am gemeinsamen Kochbuch gearbeitet. In Edewecht wurde eine Comenius-AG eingerichtet, die deutsche Rezepte sammelte, ausprobierte und übersetzte. Dabei stand man stets in Kontakt zu den drei anderen Schulen. Außerdem wurden im Schulzentrum am Breeweg ein polnischer, türkischer und rumänischer Tag für die gesamte Schule angeboten. Durch die Kontakte und die gegenseitigen Besuche habe man vieles gelernt, Neues erfahren und Freundschaften schließen können, schilderten beteiligte Schüler. Das Comenius-Kochbuch und eine dazugehörende CD können alle am Projekt Beteiligten erhalten.

Doris Grove-Mittwede Redakteurin / Redaktion Westerstede
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2605
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.