• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Bildung

Auszeichnung: Kunterbuntes Haus voll Spielzeug

26.11.2015

Edewecht Eine bunte Blumenwiese und tiefblaues Meer vor strahlend blauem Himmel zieren zwei Holzplatten eines kleinen Fachwerkhauses, das auf dem Schulhof an der Hauptstraße 42 in Edewecht entstanden ist. Das kunterbunte „Buddy Haus“, eine Ausleihstation für Spielgeräte, wurde kürzlich feierlich eingeweiht. Mädchen und Jungen aus dem Kindergarten „Lüttje Hus“ unter Leitung von Angelika Hillje zeigten Tänze, der Chor der Grundschule Edewecht unter Leitung von Barbara Kothe-Lobmeyer trat auf und präsentierte ein Lied.

Der Bau des Fachwerkhauses, der mit Schülern der Berufseinstiegsklasse der Berufsbildenden Schulen (BBS) in Rostrup erfolgte, gehörte ebenso wie die Anlage von Beeten und das Herrichten von Spielmöglichkeiten auf dem Schulhof an der Hauptstraße 42 zu einem besonderen Projekt der Edewechter Astrid-Lindgren-Schule (ALS). Das sonderpägogische Förderzentrum, das in dem Gebäudetrakt an der Hauptstraße einige Klassen hat, hatte sich erneut als „Umweltschule für Europa“ beworben. Zwei verschiedene Umweltthemen mussten dafür, wie Schulleiter Dr. Arend Lüschen ausführt, erarbeitet und eingereicht werden.

„Lebensraum Schulhof“ nannte sich eines der Projekte. Dazu gehörte die Schulhofumgstaltung an der Hauptstraße 42, einer Fläche, die sowohl von Kindern der Astrid-Lindgren-Schule als auch von Edewechter Grundschülern und Mädchen und Jungen aus dem Kindergarten „Lüttje Hus“ genutzt wird. Finanziert wurde das 22 500 Euro-Projekt durch die Gemeinde Edewecht, die Bürgerstiftung Edewecht und dem Lions Club Westerstede.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter "kurz vor acht" der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Das zweite Projekt wurde zum Thema „Biologische Vielfalt“ angeboten. Dabei ging es um die Nachhaltigkeit im Schulgarten der ALS am Hans­acker und die Anlegung eines Garten-Lehrpfads.

Im Schulgarten lernen ALS-Schüler – zum Teil berufsorientiert – Wissneswertes über Gartenpflege, den Anbau von Obst und Gemüse und deren Verarbeitung. Durch den Garten-Lehrpfad, der unter Anleitung der Förderschullehrerin Maren Poppinga entstand, können ALS-Schüler sich nun auf Tafeln und anhand von Bildern und Texten an verschiedenen Stationen im Schulgarten informieren. Nicht lesende Kinder können so z.B. einiges über das Insektenhotel und die Kräuterspirale erfahren.

Der Titel Umweltschule in Europa trägt die ALS seit 2005, alle zwei Jahre muss sich die Einrichtung erneut darum bewerben.

Anna Lisa Oehlmann Volontärin, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.