• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Bildung

Land Uruguay als digitaler Vorreiter

05.11.2019
Betrifft: „Politik berät über Weg zur digitalen Schule“,NWZ vom 28. Oktober

Auch aus weiter Ferne verfolge ich die etwas schwerfällige Entwicklung zur Digitalisierung des Lehrens und Lernens an unseren Schulen in Westerstede. Ich darf darauf hinweisen, dass nicht nur in Finnland, was traditioneller Weise immer als Musterland in Sachen fortschrittlicher Bildung angeführt wird, die Schüler auf dem heutigen Stand des technisch Sinnvollen und Machbaren arbeiten dürfen, Nein!, sondern sogar in einem Land wie Uruguay bekommt jeder Schüler einer öffentlichen Schule ab Klasse 7 ein staatlich finanziertes Laptop mit dazugehöriger umfassender Datenverwaltung und Lernumgebung: Sämtliche Schüler- und Notenverwaltung, Unterrichtsinhalte und die Kommunikation laufen über ein ( staatliches) System. (...)

Nun darf man so einen staatlichen Zentralismus durchaus in Frage stellen, aber angesichts der Geschwindigkeit des technologischen Fortschritts können wir uns ein Klein/Klein und weitere Fehlentscheidungen nicht leisten.

Schon vor zwei Jahren konnte sich der interessierte Westersteder Bürger auf einer Informationsveranstaltung der Initiative „1000 Tage 1000 Tablets“ genau das hören, was nun Herr Hofmann ebenfalls propagiert. Die Zukunft liegt im digitalen Endgerät in Schülerhand, einer tragfähigen digitalen Infrastruktur von mindestens 30 Mbit pro Klasse und einem Projektionsgerät, in der Regel einem Beamer. Die Gelder aus dem Digitalpakt sind ausschließlich der Infrastruktur ( Breitbandausbau) vorbehalten, über eine Finanzierung von Endgeräten muss dringend beraten werden. Handys erfüllen nicht den notwendigen Zweck, da ihr Display zu klein ist, um Texte zu lesen und zu bearbeiten etc.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auf dieser technischen Grundlage ist eine Veränderung von Lehr- Lernprozessen hin zu mehr Individualisierung und sinnvollen Öffnung des Unterrichts möglich. Länder wie Uruguay nutzen die Chancen, die die Digitalisierung ihren Kindern bietet.

Saskia Müller ehemaliges Stadtratsmitglied (FDP), zurzeit Lehrerin an der Deutschen Schule Montevideo in Uruguay

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.