• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Bildung

Mit Katharina Obergöker muss man rechnen

10.12.2011

WIEFELSTEDE Ihre Jahrgangsbesten bei der diesjährigen Mathe-Olympiade kürte am Freitag die Oberschule Wiefelstede. Unter der Regie von Mathelehrer Gerhard Fiedler hatten in der ersten Runde 43, in der nun absolvierten zweiten Runde des Wettbewerbs 25 Schülerinnen und Schüler freiwillig an diesem alljährlichen Wettstreit teilgenommen, den Fiedler seit ein paar Jahren an der Schule fest etabliert hat. Beste in ihren Jahrgängen sind Wiebke Pold (11) aus Nuttel (Klasse 5a, Realschule), Lara Oestmann (11) aus Wiefelstede (6c, Realschule), Katharina Obergöker (13) aus Bokel (7a, Realschule), Saskia Lohmann (13) aus Conneforde (8b, Realschule) und Marvin Kerkhoff (16) aus Metjendorf (10b, Realschule). Schulsiegerin wurde dabei wie im vergangenen Jahr mit deutlichem Abstand Katharina Obergöker.

Die Mathe-Olympiade werde gerade mit der soeben erfolgten Umwandlung der Schule in eine Oberschule mit gymnasialem Angebot in den kommenden Jahren wichtiger Gradmesser dafür sein, ob die Schule im Mathematikunterricht auf dem richtigen Weg ist, sagte Schulleiter Marc Brinkmann.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.