• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Bildung

Moderne Standards voll erfüllt

17.04.2009

WESTERSTEDE Bei der Verkündung des Ergebnisses wurde der Prüfer Bruno Weber ganz militärisch: „Die Schlacht ist geschlagen. Sie ist gewonnen. aber der Krieg geht weiter.“ Was er damit meinte: Die Visitorengruppe empfiehlt die Erteilung des KTQ-Zertifikates für das Bundeswehrkrankenhaus Westerstede. Der Name KTQ steht für „Kooperation für Transparenz und Qualität“. Das Zertifikat bescheinigt Krankenhäusern, sowohl im Bereich der Mitarbeiterführung und -schulung als auch in der Patientenbetreuung, hohe Standards zu erfüllen.

Drei Tage lang hatten die Visitoren das Krankenhaus unter die Lupe genommen, Kommunikationsprozesse, technische und medizinische Ausstattungen und Dokumente untersucht.

Mit dem positiven Ergebnis der Qualitäts-Prüfung zieht das Bundeswehrkrankenhaus nun mit der Ammerlandklinik gleich, die bereits KTQ-zertifiziert ist. Fast ein Jahr lang hatten Stabsarzt Christian Barthel und Hauptmann Andre Stoschus die Klinik und ihre Mitarbeiter für die KTQ-Zertifizierung vorbereitet.

Die Visitoren lobten gleich in mehreren Prüfbereichen die gute Zusammenarbeit des militärischen und zivilen Bereiches. Auch die Pflichtschulungen der Mitarbeiter und das IT-Informationssystem bezeichnete die Kommission als vorbildlich. Abstriche mussten sie vor allem in den Bereichen der Personalplanung machen, in denen die militärischen Strukturen mit einem zivilen Krankenhaus nicht mithalten könnten.

Der Chefarzt des Bundeswehrkrankenhauses, Oberstarzt Dr. Georg Helff freute sich über das positive Ergebnis und vor allem darüber, dass die großen Anstrengungen des Bundeswehrkrankenhauses auf diese Weise von Erfolg gekrönt seien. Die Übergabe des Zertifikates soll am 19. Mai anlässlich der Kommandoübergabe bei der Feierstunde im Rathaus Westerstede stattfinden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.