• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Bildung

Bildung: Neue Streitschlichter an KGS

14.07.2012

RASTEDE Mit Stolz haben die 13 frisch gebackenen Streitschlichter der Kooperativen Gesamtschule (KGS) in Rastede am Freitag ihre Zertifikate entgegengenommen.

Schulleiter Gerd Kip freute sich über das Engagement der Achtklässler: „Die Schule und auch ihr selber werdet davon profitieren. Die Arbeit ist nicht einfach, darum seid ihr wichtig. Ihr leistet einen wichtigen Beitrag für ein friedliches Zusammenleben.“ Sein Dank galt auch dem Förderverein um den Vorsitzenden Uwe Ahlers, der die Gruppe finanziell unterstützt. Ahlers wünschte den Streitschlichtern alles Gute für die Zukunft.

Ein Jahr lang hatten sie sich im Rahmen einer Arbeitsgemeinschaft einmal pro Woche getroffen und geübt. Die Lehrkräfte Maike Klüver und Hartmut Kayser standen ihnen dabei zur Seite. Unter anderem gehörte ein Seminar in einem Jugendhof in Steinkimmen zur Ausbildung. Dort legten die Schüler ihre praktische Prüfung ab. Es wurden Ernstfälle simuliert. Jeweils zwei Schüler hatten dabei die Aufgabe, Konflikte zu lösen. „Der Ernst der Lage wurde ihnen da erst so richtig bewusst“, sagte Kayser.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Schüler selber waren sich einig, dass sie im vergangenen Jahr viel gelernt haben. „Nicht nur Streitschlichtung ist wichtig, sondern auch, die Vergangenheit der Streitenden herauszufinden“, sagte Rabea Schönwald. „Ich habe gelernt, im Team zu arbeiten“, war die Meinung von Felix Soltwedel. „Ich fand es in Steinkimmen am Besten. Wir haben dort viel gelernt“, meinte Patrick Kind.

Die neuen Mediatoren sind Hinnerk Meinen (Hauptschule), Felix Soltwedel, Cord Bruns, Shirin Duetsch, Jan Gnerlich, Lisa Hancke, Patrick Kind, Theresa Potts, Alina Bohne, Marvin Naber, Rabea Schönwald, Jana Ulrich (alle Realschule), Damla Bozoglan und Alicia Schwarz (beide Gymnasium).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.