• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Bildung

Neue Umweltfahne wird gehisst

27.09.2014

Augustfehn Ii Mit großer Freude wurde an der Augustfehner Grundschule am Stahlwerk die zweite Auszeichnung in Folge als Umweltschule für Europa aufgenommen. „Damit kann die Schule weiter ihr Profil schärfen. Wir haben die beiden Schwerpunkte Musik und Umwelt“, erläutert Schulleiterin Insa Strzelecki.

Wie berichtet, gehörten Vertreter des Kollegiums bei einer Feierstunde in Wilhelmshaven zu den Ehrengästen. Die Schule war von der Landesschulbehörde mit weiteren Bildungseinrichtungen der Region für besonders hohes Engagement in diesem Bereich ausgezeichnet worden.

Mit dem Titel wurde die fortlaufende Arbeit in der Umwelt-AG gewürdigt. „Die Schüler pflegen unser Insektenhotel und beobachten die Tiere. Außerdem haben wir Futterstationen für Vögel gebaut, die ebenfalls eine Beobachtung ermöglichen“, erläutert Projektleiterin Neele Meier, die von Kollegin Anne Fitschen unterstützt wird. Darüber hinaus hätten sich die Schüler mit der Herstellung von Papier beschäftigt und die Technik selbst ausprobiert.

Weitere große Themen, mit denen sich die Dritt- und Viertklässler fortlaufend beschäftigen, sind Energiesparen und Mülltrennen. „Energiewächter achten darauf, dass richtig gelüftet und die Heizung heruntergeregelt wird, und dass in den Klassen das Licht ausgeschaltet wird, wenn dort niemand mehr ist“, nennt sie Beispiele. „Kinder aus der vierten Klasse kontrollieren das Ergebnis und vergeben Punkte. Der Gewinner ist dann der Energiesparer des Monats.“

Die Nachricht von der neuerlichen Auszeichnung ist auch bei den Schülern richtig gut angekommen. „Der Titel ist schließlich auch ihr Verdienst“, findet Meier. Jetzt freuen sich alle auf das nächste feierliche Ereignis, wenn die neue Umweltfahne gehisst wird.

Kerstin Schumann
Redakteurin
Redaktion Westerstede
Tel:
04488 9988 2604

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.