• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Bildung

Bildung: Neues Schulmodell sorgt für intensive Diskussionen

27.06.2015

Specken Zu einem Informationsabend über die Lern- und Lehrformen an Integrativen Gesamtschulen (IGS) hatte die Elterninitiative IGS Ammerland, unterstützt von den Grünen Bad Zwischenahn für Donnerstagabend eingeladen. Als Referent war Michael Heynen von der IGS Wilhelmshaven in den „Junker van der Spekken“ gekommen. Während im ersten Teil Initiativen-Sprecher Holger Koch und Heynen die Schulform der IGS vorstellten, bestimmten intensive und teils auch heftige Diskussionen über die Errichtung einer IGS in Bad Zwischenahn den weiteren Veranstaltungsablauf.

Anwesende Eltern betonten, dass sie sich zu unrecht von Koch vertreten fühlten, da dieser ihnen unbekannt sei. Außerdem, so ihre Meinung, lehne ein Großteil der Zwischenahner Eltern eine IGS in der Gemeinde ab. Es gebe Befürchtungen, dass in einer integrativen Schulform gerade leistungsstarke Kinder unterfordert würden. Auch zögen sie Schulen mit individueller Betreuung in kleinen Klassen dem Großbetrieb einer IGS vor, betonten anwesende Eltern vor allem mit Blick auf die Hauptschule.

Aber auch Befürchtungen, eine IGS werde zur Konkurrenz zum Gymnasium und Oberschulen in benachbarten Gemeinden führen, wurden geäußert. Dieses Argument suchten sowohl Bürgermeister Dr. Arno Schilling (SPD) als auch Ludger Schlüter, Schulausschussvorsitzender und Ratsherr der Grünen, zu entkräften. So sei bislang noch nicht entschieden, ob eine IGS mit gymnasialer Oberstufe überhaupt für die Gemeinde angedacht werde. Sollte diese beschlossen werden, seien Kooperationen mit den bestehenden Schulen denkbar. Insbesondere wolle man das Gymnasium nicht schwächen, schließlich habe es sich bewährt. In dem Zusammenhang betonte Schlüter, dass die Veranstaltung keinesfalls als Parteiveranstaltung der Grünen zu deuten sei. Vielmehr wolle man dem Thema ein offenes Diskussionsforum bieten. Dennoch seien die Grünen für eine IGS.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.