• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Bildung

Kein Stau mehr an Grundschule Nordloh

08.10.2019

Nordloh Zu viel Verkehr, keine Wendemöglichkeit und gefährlich für Schulkinder: An der Grundschule Nordloh sorgte die Verkehrssituation für einen teilweise sehr chaotischen Schulalltag.

Aufgrund des anliegenden Antrages der beiden UWG-Ratsmitglieder Klaus Harms und Reiner Weerts hat sich die Verkehrssituation an der Grundschule Nordloh jetzt aber deutlich verbessert.

Vorher war es zu den Stoßzeiten sehr hektisch und gefährlich. Ein neu geschaffener Buswendeplatz und die bessere Trennung von Bus, Pkw und Fahrradkindern sorgen nun für mehr Sicherheit. Dieses wurde von der Schulleitung bestätigt.

Wenden unmöglich

Der Schulbus, welcher auf der Straße „Zur Mittelpunktschule“ die Grundschule erreicht, konnte bislang aufgrund der 90-Grad-Kurve unmittelbar an der Haltestelle nicht parallel zur Schule halten und die Kinder dort ein- und aussteigen lassen.

In der Vergangenheit ist der Schulbus daher rückwärts in den Ableger der Straße in Richtung Norden gefahren. Aufgrund des Verbots, einen Schulbus rückwärts zu bewegen, entfällt diese Möglichkeit nun. Somit befand sich das Fahrzeug beim Ein- und Aussteigen der Schülerinnen und Schüler zum Teil auf der Straße. Als Folge war ein Begegnungsverkehr auf der Straße „Zur Mittelpunktschule“ nicht mehr möglich.

In diesem Zusammenhang brachten die beiden Ratsherren ein, dass ein Landwirt über die Straße „Zur Mittelpunktschule“ seinen Betrieb erschließt. Deshalb sei dieser gezwungen, seine Fahrzeuglogistik und die von Dritten (Milchsammelfahrzeuge, Warenlieferungen, Erntefahrzeuge) auf die Schülerankunfts- und -abfahrtszeiten einzustellen, um die Straße passieren zu können.

Gefahren beim Halten

Des Weiteren argumentierten die Ratsmitglieder, dass viele Besucher auf der Straße halten beziehungsweise auf dem Randstreifen parken. Die Schüler liefen zu den Ankunfts- und Abfahrtszeiten auf der Straße zwischen den Pkw, dem Bus und den Fahrrad fahrenden Schülerinnen und Schülern umher. Ein ordnungsgemäßer Ablauf des Schülerverkehrs (Bus, Pkw, Fahrrad) sei nicht mehr machbar gewesen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.