• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Bildung

Schule: Praktika ebnen Weg in Ausbildung

23.05.2013

Bad Zwischenahn Vor ein paar Monaten hätte Dominik Oeltjendiers es sich nicht träumen lassen, dass er einen Ausbildungsvertrag in der Tasche hat. Zwar ist es noch ein Vorvertrag, den der 16-Jährige und seine künftige Chefin Wiebke Rohde am Mittwoch unterschrieben; 14 Monate vor Ausbildungsbeginn zum Floristen bedeutet der für den Hauptschüler aber ein gehöriges Stück Sicherheit – und ist Motivation für die weitere Schulzeit. An deren Ende soll nämlich auf jeden Fall ein Abschluss stehen.

Den Weg zum Ausbildungsplatz geebnet hat ein Praktikum. Kein normales Schulpraktikum, sondern der Besuch der KVB-Klasse an der Hauptschule Bad Zwischenahn. KVB steht für „Klasse mit vertiefter Berufsorientierung“: Drei Tage pro Woche besuchen die Schüler im achten und neunten Jahrgang die Schule, an zwei Tagen sind sie in Betrieben.

„Da kann man gut feststellen, ob es tatsächlich der richtige Bewerber ist“, meint Wiebke Rohde. Für die Inhaberin von Blumen Rohde ist die Kontinuität ein wichtiger Aspekt. Und auch Schulleiter Peter Röben betont: „Die Schüler erleben dann noch mehr den Berufsalltag.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ziel der KVB-Klassen, neben Bad Zwischenahn gibt es solche im Ammerland noch in Wiefelstede, ist eine deutliche Reduzierung der Schüler ohne Schulabschluss oder mit mangelnder Ausbildungsreife. Finanziert werden die Klassen jeweils zur Hälfte von der Agentur für Arbeit und dem Landkreis Ammerland. Für Horst Caspers, Leiter des Schul- und Kulturamts beim Landkreis, ist diese Klasse „ein Mosaikstein für die niedrige Jugendarbeitslosigkeit im Ammerland“. Die rund 60 000 Euro pro Jahr seien somit gut angelegtes Geld.

Im vergangenen Jahr hätten alle zwölf Schüler der KVB-Klasse einen Schulabschluss erreicht, betonte Pier Eppmann, der die Klasse als Berufsstartbegleiter vom Bildungswerk der Niedersächsischen Wirtschaft (BNW) mit betreut. Bei elf von ihnen sei die berufliche Orientierung gelungen. Und auch im jetzigen Durchgang gebe es bereits bei sieben Schülern „Signale von Betrieben, sie in Ausbildung zu nehmen“.

Nicht zuletzt aufgrund dieser positiven Zahlen soll die KVB-Klasse an der Hauptschule ab dem kommenden Schuljahr jährlich eingerichtet werden. Bisher wurde sie alle zwei Jahre angeboten.

Dominik ist sich indes sicher, mit dem Beruf des Floristen die richtige Wahl getroffen zu haben – auch wenn er in den verbleibenden 14 Monaten noch weitere Praktika in anderen Berufen machen will.

Markus Minten Leitung / Lokalredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2101
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.