• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Bildung

Besuch: So geht’s im Rasteder Rathaus zu

02.03.2019

Rastede Trubel im Rathaus: Eine 13-köpfige Gruppe des Kindergartens Marienstraße in Rastede besuchte jetzt Bürgermeister Dieter von Essen im Rathaus, um einen kleinen Einblick in das Tätigkeitsfeld des Bürgermeisters und seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Rathaus zu erlangen. „Es macht immer wieder Spaß, Kinder und Jugendliche im Rathaus über den Arbeitsalltag zu informieren, denn meistens ist es nicht bekannt, wie umfangreich das Aufgabengebiet eines Bürgermeisters ist“, erklärt von Essen. Neben dem Besuch beim Bürgermeister stand zudem eine Stippvisite im Standesamt mitsamt Trauzimmer sowie im Ratssaal auf dem Programm, wo Jörn Rabius vom Geschäftsbereich Bauen und Verkehr für die Kinder interessante Informationen über die Spielplätze in Rastede parat hatte.

„Der Besuch im Rathaus ist Bestandteil unseres Projekts ‚Berufe‘, bei dem die Kinder mit allen Sinnen einen Einblick in das vielfältige Berufsleben erlangen sollen“, berichtet Kindergartenleitern Birgit Lukesch. Während die älteren Kinder im Alter von fünf bis sechs Jahren den Bürgermeister im Rathaus besuchten, gingen die jüngeren Mädchen und Jungen beispielsweise zu einem Optiker oder zum Friseur, um dort erste Erfahrungen mit verschiedenen Berufen zu sammeln. Außerdem wurde im Kindergarten über die Berufe der Eltern gesprochen, wobei die Väter und Mütter auch die Möglichkeit hatten, ihr Arbeitsfeld im Kindergarten direkt vorzustellen.

Interessierte Gruppen sind übrigens im Rasteder Rathaus immer willkommen. „Wir freuen uns immer wieder über wissbegierige Schulklassen, die sich über die Gemeinde Rastede informieren möchten und mit denen wir lebhafte politische Diskussionen führen können“, betont Gemeindesprecher Ralf Kobbe, der für die Führungen und Informationsveranstaltungen im Rathaus verantwortlich zeichnet.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.