• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Bildung

Groß und nicht nur sanftmütig

17.04.2018

Rastede /Brake /Begelly Wussten Sie, dass eine Giraffe in sämtliche Himmelsrichtungen richtig kräftig treten kann? Das ist nur eine Erkenntnis, die die angehende Tierpflegerin Sabrina Behrends nach ihrer Rückkehr aus Wales im Gepäck hatte. Dass Giraffen allein schon aufgrund ihrer Größe keine ungefährlichen Tiere sind, war der 25-Jährigen auch schon vor ihrem dreiwöchigen Praktikum im Zoo Folly Farm in Begelly klar. Aber in der Praxis mit den Tieren zu arbeiten, war ereignis- und lehrreich sowie faszinierend gleichermaßen.

Ihre Ausbildung zur Tierpflegerin absolviert die 25-Jährige in der Wildtierauffangstation in Rastede: ein gänzlich anderes Arbeitsumfeld als die Folly Farm. In Rastede hat sie überwiegend mit Eichhörnchen, Igeln, Hasen und Vögeln zu tun und nicht mit Giraffe und Co. In Wales war alles einige Nummern größer als in Rastede, berichtet die junge Frau nach ihrer Rückkehr an die Berufsbildenden Schulen in Brake, wo der theoretische Teil ihrer Ausbildung vermittelt wird.

Ausmisten und Fütterung: So fing in Wales für Sabrina Behrends der Arbeitstag in aller Regel an – die Gehege und Tiere waren nur größer dimensioniert. „Der Zoo in Wales hat seinen Fokus auf die Arterhaltung bedrohter Tiere gelegt“, erzählt die Rastederin. So hatte sie vor Ort auch die Gelegenheit, mit Spitzmaulnashörnern zu arbeiten – einer extrem bedrohten Art. „Das war echt genial, es hat so viel Spaß gemacht.“ Schließlich handelt es sich dabei um Tiere, die in der Wildnis kaum überleben können, weil sie aufgrund ihrer Hörner von Wilderern gnadenlos gejagt werden.

Keine Langeweile

Viel Zeit hat Sabrina Behrends aber letztlich mit den Giraffen verbracht: Denn Aufgabe der Tierpfleger ist es dort auch, den Tieren spielerische Beschäftigungsanreize zu verschaffen und mit ihnen ein tägliches „Medical Training“ zu absolvieren. „Dabei sollen die Tiere an bestimmte Berührungen und Handgriffe gewöhnt werden, damit sie bei medizinischen Maßnahmen nicht immer narkotisiert werden müssen“, erklärt die 25-Jährige: „Gerade bei Giraffen ist das gefährlich. Erstens ist eine Behandlung Stress und zweitens müsste während einer Betäubung immer der Kopf der Giraffe hochgehalten werden.“

Also hat Sabrina Behrends bei diesem Training geholfen – eine langwierige Angelegenheit. „Aber es geht alles übers Futter“, so die Tierpflegerin. Erst werden die Tiere nur angelockt. Wenn sie mit dem Maul ein bestimmtes Ziel antippen, gibt es dafür eine Belohnung. Nach und nach werden sie bei diesen Übungen angefasst und am Hals beispielsweise gepikst, um eine Blutabnahme oder eine Injektion zu simulieren. Der Tierpfleger befindet sich dabei außerhalb des Geheges auf einer Plattform – auf der sicheren Seite quasi. „Wenn die Bullen sich untereinander mit ihren Köpfen hauen, ist das beeindruckend.“

Im Sommer endet für Sabrina Behrends die Ausbildung zur Tierpflegerin. Von der Wildtierauffangstation in Rastede wird sie vorerst übernommen: „Diese Arbeit gefällt mir am besten, weil die Wildtiere wieder in die Freiheit entlassen werden.“

Gut für die Bewerbung

An ihre Zeit in Wales wird sie aber immer der Hufabdruck einer der Giraffen erinnern und der Europass, den Sabrina Behrends nun von Friederike Sattler bekam. Sattler ist Lehrerin an den BBS Brake und betreut dort das Programm „EMQ4u – European Mobility & Qualification for you“, mit dem der Rastederin der Aufenthalt im Ausland ermöglicht werden konnte. Der Europass macht sich gut bei den Bewerbungsunterlagen: Er dokumentiert genau, welche Tätigkeiten der Inhaber bei seinem Praktikum im Ausland eigenständig ausgeführt hat und über welche Fremdsprachenkenntnisse er verfügt. Das Programm steht auch für Auszubildende anderer Berufe offen. Friederike Sattler ist als Ansprechpartnerin erreichbar unter Telefon  0152/31 94 07 26 oder fsattler@bbs-wesermarsch.de.

Anja Biewald
Berne/Lemwerder
Redaktion Brake
Tel:
04401 9988 2321
Finden Sie Ihren Traumjob auf NWZ-Jobs.de!

NWZ-Jobs.de
Finden Sie Ihren Traumjob auf NWZ-Jobs.de!

Weitere Nachrichten:

Wildtierauffangstation | BBS