• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall in Oldenburg
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 6 Minuten.

Edewechter Landstraße Wieder Frei
Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall in Oldenburg

NWZonline.de Region Ammerland Bildung

Gold-Urkunde für Rasteder Schüler

27.06.2019

Rastede Über sehr gute Ergebnisse in einem europaweiten Englischwettbewerb freut sich die Kooperative Gesamtschule in Rastede. Zwei Schüler konnten sich bei „The Big Challenge“ (Die große Herausforderung) in Niedersachsen unter den zehn besten Teilnehmern platzieren. Die Achtklässlerin Matilda Besier holte Platz fünf, der Neuntklässler Till Meiners Platz sieben, berichteten am Mittwoch die didaktische Leiterin der Schule, Hildegard Varelmann, und Englisch-Fachleiterin Linda Hüllmann. Bei dem Wettbewerb müssen im Ankreuzverfahren Fragen zu Vokabeln, Satzbau, Redewendungen und anderem mehr beantwortet werden.

„Ich habe mich gar nicht besonders auf den Wettbewerb vorbereitet“, erzählte Till Meiners. Seine Englischkenntnisse trainiert er neben dem Unterricht vor allem beim Spielen und Kommunizieren im Internet. Auch Filme schaue er auf Englisch, sagte der 15-Jährige. In Englisch hat er in der Schule die Note 1.

629 176 Schüler aus 6625 Schulen beteiligten sich in Europa an dem Wettbewerb, sagte Linda Hüllmann. In Deutschland seien es 150 460 Schüler gewesen, an der KGS Rastede 270. Teilgenommen hatten Schüler der Jahrgänge 5 bis 9. Die Teilnahme sei freiwillig, erklärte die Lehrerin. Till Meiners wurde an seiner Schule Jahrgangsbester, dafür erhielt er eine Urkunde in Gold und weitere Preise. Eine Urkunde gab es auch für alle anderen Schüler, die an dem Wettbewerb teilgenommen hatten.

„Letztes Mal habe ich noch einen Pokal bekommen“, erzählte Till Meiners. Er beteiligte sich bereits zum vierten Mal an dem Wettbewerb. Linda Hüllmann erklärte, dass Pokale nur an die sechs bestplatzierten Schüler vergeben würden. Mit seinem siebten Platz reichte es deshalb in diesem Jahr nicht ganz.

Beim Vergleich der Ergebnisse stellte die Englisch-Fachleiterin fest, dass die KGS in Jahrgang 9 besser als der Bundes-, aber schlechter als der Landesschnitt dasteht. In den übrigen Jahrgängen liege die KGS sowohl unter dem Landes-, als auch unter dem Bundesschnitt. Dies könne möglicherweise daran liegen, dass in diesem Jahr an der KGS auch viele Haupt- und Realschüler an dem Wettbewerb teilgenommen hätten, der sich eigentlich an Gymnasiasten richtet, erläuterte Linda Hüllmann. Die Haupt- und Realschüler hätten den Test aber unter den gleichen Bedingungen machen müssen wie die Gymnasiasten.

Das Engagement aller Schüler, sich an dem Wettbewerb zu beteiligen, sei gleichwohl sehr zu begrüßen. „So eine Teilnahme macht sich auch gut im Lebenslauf“, sagte die didaktische Leiterin Hildegard Varelmann.

Frank Jacob Rastede/Wiefelstede / Redaktion Rastede
Rufen Sie mich an:
04402 9988 2620
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.