• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Bildung

Neues Kapitel für Bücherei aufgeschlagen

20.12.2017

Rastede Neuer Lesestoff für die Fünft- und Sechstklässler an der Kooperativen Gesamtschule (KGS) Rastede: Am Schulstandort Feldbreite gibt es jetzt eine kleine Bücherei. Ein Raum im Obergeschoss dient nun als Anlaufstelle für Leseratten.

Ein Bücherregal steht dort zwar schon seit vielen Jahren. Jedoch war der Bestand veraltet, ausgeliehen wurde hier schon lange nichts mehr. Deshalb erweckte Deutschlehrerin Seema Schneemann die kleine Bücherei jetzt wieder zum Leben.

„Leseförderung ist auch ab der fünften Klasse wichtig“, sagt sie. In den Grundschulen sammeln die Kinder viele Erfahrungen, etwa in Leseclubs oder mit dem Leseförderprogramm Antolin. Das Problem: Zuletzt gab es auf der KGS als weiterführender Schule kaum Angebote, um diese Arbeit fortzusetzen.

„Wir haben verschiedene Aktionen gemacht, um den Bestand der Bücherei zu erneuern“, sagt Seema Schneemann. Zum Beispiel konnten Eltern auf einem Schulfest Buchpatenschaften übernehmen, so dass neue Bücher gekauft werden konnten. „Wir haben uns den Rahmenlehrplan angeschaut und vor allem Sachbücher gekauft“, berichtet die Deutschlehrerin.

Die kleine Bücherei an der Feldbreite erhält zudem nicht mehr benötigte Laptops aus dem naturwissenschaftlichen Bereich der KGS. So kann jetzt auch das Antolin-Programm angeboten werden.

Ziel des Programms ist es, die Anziehungskraft des Computers auf Kinder zu nutzen, um diese zum Lesen zu animieren. Durch die Beantwortung von Quizfragen zu gelesenen Büchern können Schüler via Internet Punkte sammeln. Die Lehrer verfolgen mittels statistischer Auswertungen die Leseaktivität und das Leseverständnis ihrer Schüler.

Mit Unterstützung des Fördervereins der KGS können jetzt weitere Bücher gekauft werden. 500 Euro stellt der Verein der kleinen Bücherei zur Verfügung. „Ich finde es wichtig, dass die aus der Grundschule bekannte Leseförderung weitergeführt wird“, sagt Vorsitzender Bernd Wüstenbecker.

Die kleine Bücherei der KGS Feldbreite ist dienstags und donnerstags in den großen Pausen für die Schüler geöffnet. Um die Ausleihe sollen sich die Schüler im Übrigen schon bald selbst kümmern. „Dazu leite ich die Mitglieder der AG Leseclub gerade an“, sagt Seema Schneemann.

Frank Jacob
Rastede/Wiefelstede
Redaktion Rastede
Tel:
04402 9988 2620

Weitere Nachrichten:

Bücherei | KGS Rastede | KGS | Gardinia

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.