• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Bildung

SPENDE: Schule bekommt sechs neue „Mief-Ampeln“

19.12.2009

WIEFELSTEDE Energiekosten sparen und die Lernfähigkeit der Schüler verbessern durch eine optimale Stoßlüftung der Klassenräume – diesem Thema hatten sich sieben Schüler der 9. Klassen der Wiefelsteder Haupt- und Realschule beim niedersächsischen Schulwettbewerb „Klima-Checker“ gewidmet – und zwar in ihrer Freizeit. Einen Preis gewannen sie zwar nicht, dennoch erhielten sie in der jüngsten Sitzung des Energie- und Umweltausschusses bei der Vorstellung ihres Projektes viel Lob (die NWZ berichtete).

Spätestens als sie nachwiesen, dass bei einer Ausstattung der 35 Klassenräume der Schule mit so genannten „Mief-Ampeln“ für etwa 7000 Euro jährlich bis zu 50 000 Euro Energiekosten gespart werden können, hatte sich Tim Oltmanns, Geschäftsführer der Wiefelsteder Firma „neue energie systeme Weser-Ems“ und Grünen-Ratsherr, spontan entschlossen, der Schule sechs dieser „Mief-Ampeln“ zu spenden. Sie wurden am Freitagmorgen überreicht. „Eine bessere Energiebilanz mit so geringem Einsatz kann es nicht geben“, machte Oltmanns deutlich, warum er sich zu der Spende entschlossen hatte.

Damit verfügt die Haupt- und Realschule nun über insgesamt zehn der „Luftgüte-Ampeln“, freut sich Lehrer Friedrich Schulze, der mit den Schülern das Projekt gestaltet hatte. Für ihre Untersuchung hatten die Schüler Jana Bartsch, Alina Schierloh, Tom Bruns, Wiebke Wemken, Kea Meinen, Stephanie Bartels und Saskia Bulling in acht Klassenräumen in der Winterzeit den Co2-Gehalt gemessen und letztlich festgestellt, dass die optimale Lüftungszeit in Klassenräumen bei vier bis fünf Minuten liegt. „Nach fünf Minuten sinkt die Temperatur im Klassenraum rapide ab“, erklärte Friedrich Schulze am Freitag. Die Luftgüte-Ampeln messen über Sensoren den CO2-Gehalt der Luft im Klassenraum und schalten von grün über gelb auf rot, wenn gelüftet werden muss. Auch ein akustisches Signal erinnert daran, das es Zeit fürs Lüften ist. Denn auch das hatte der Energie- und Umweltausschuss festgestellt: „Jeder weiß, das Stoßlüften gut ist. Aber keiner tut es“. Natürlich

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

hofft die Schule nun, dass irgendwann alle 35 Klassenräume mit den „Mief-Ampeln“ ausgestattet werden können.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.