• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Bildung

Sprache lernen auf Augenhöhe

06.04.2017

Bad Zwischenahn Als Parlamentarische Staatssekretärin der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend hat die SPD-Bundestagsabgeordnete Caren Marks ein Förderprogramm für spezielle Sprachförderung in Kindertagesstätten mit entwickelt. Gemeinsam mit ihrem Parlamentskollegen Dennis Rohde, Beate Logemann (SPD), Vorsitzende des Ausschusses für Jugend Familie und Soziales, und Sabine Fischer vom SPD-Vorstand in Bad Zwischenahn, sah sie sich am Mittwoch in der Awo-Kita Am Pfarrhof an, was mit dem Geld passiert, dass der Bund in die besondere Sprachförderung von Kindergartenkindern investiert.

Dort arbeitet Fachkraft Christina Winter allerdings nicht in erste Linie mit den Kindern, sondern vielmehr mit den Erzieherinnen. Ihnen vermittelt sie, wie sie Sprachbildung in ganz alltägliche Situationen einbauen – beim Essen oder im Spiel. Diese Alltagssituationen werden von Winter zum Beispiel in Videos festgehalten und genau analysiert – mit den Erzieherinnen, aber auch mit den Eltern, die beim Spracherwerb natürlich ebenfalls eine große Rolle spielen. Bedarf an Förderung haben natürlich Kinder aus Migranten-Familien, aber nicht ausschließlich. „10 bis 15 Prozent der deutschen Kinder haben Sprachentwicklungsprobleme“ zitierte Winter einschlägige Studien, „bei bildungsfernen Familien und Migrantenfamilien sind es 20 bis 30 Prozent.“

150 Millionen Euro stellt der Bund für das Förderprogramm zu Verfügung. Gut angelegtes Geld, davon ist Kita-Leiterin Petra Kläner überzeugt. „Früher haben wir die Sprachbildung eher intuitiv gemacht, wenn wir mit den Kindern gesungen haben, mit ihnen gelesen haben.“ Die ständige Fortbildung durch Winter helfe dabei, bestimmte Techniken viel bewusster anzuwenden. So sei es in der Kommunikation mit den Kindern unglaublich hilfreich, in die Knie zu gehen und auf Augenhöhe mit ihnen zu sprechen – auch wenn das im Kita-Alltag ein ziemliches Sportprogramm bedeute.

Der Vorteil guter Sprachkenntnisse nach dem Kindergarten sei belegbar so Winter: Der Entwicklungsvorteil von Kindern aus Kitas mit guter Sprachbildung könne bis zu einem Jahr betragen und sei oft am Ende des zweiten Schuljahres noch messbar.

Sowohl Marks als auch Rohde fühlten sich von den Erfahrungen in Bad Zwischenahn bestätigt. Sie mussten sich von Petra Kläner und Sabine Gräper, Geschäftsführerin der Awo im Ammerland, aber auch mit auf den Weg geben lassen, dass zusätzliche Aktivitäten und Fortbildungen die ohnehin stark beanspruchten Erzieherinnen an ihre Grenzen brächten – und das in einer Zeit, in der sich der Fachkräftemangel auch in diesem Bereich stark bemerkbar mache.

Christian Quapp Redakteur / Redaktion Bad Zwischenahn
Rufen Sie mich an:
04403 9988 2630
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.