• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Bildung

Trennung der Eltern: Und nun?

16.01.2020

Westerstede Das Leben mit Kindern hält einiges bereit: Freudige, spannende Situationen, Ausgelassenheit und Spaß, aber eben auch die andere Seite: Unsicherheit, Verzweiflung, die Frage: Mache ich eigentlich in der Erziehung alles richtig? Gerade, wenn sich Eltern getrennt haben oder derzeit in der Trennung stecken, stellen sie sich diese Frage häufig.

Für Eltern in Trennung

Damit diese Situation gut gelingt und beide Elternteile eine gute Beziehung zum Nachwuchs behalten, hat die Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern des Landkreises Ammerland nun ein neues Training mit ins Programm genommen. Die Überschrift lautet: „Kinder im Blick“. Entwickelt worden ist dieses Coaching-Seminar vom Familiennotruf München in Kooperation mit der Maximilians-Universität.

„Unser Angebot richtet sich an Eltern, die ihre räumliche Trennung bereits vollzogen haben. Da die Beziehung zu den Kindern im Vordergrund steht, ist der Kurs für alle geeignet, die mit den Kindern zusammenleben oder regelmäßigen Kontakt zu den Kindern haben“, erklärt Ansgar Melter, Diplompädagoge und Leiter der Beratungsstelle, der das Elterntraining gemeinsam mit der Diplompsychologin Marlies Hölscher-Dielenschneider anbieten wird. Der Kurs beginnt am Dienstag, 3. März, ab 17.30 Uhr in der Beratungsstelle, Raum 208.

Entwicklung fördern

Im Zentrum des Elterntrainings stehen drei grundlegende Fragen: Wie kann ich die Beziehung zu meinem Kind positiv gestalten und seine Entwicklung fördern? Was kann ich tun, um Stress zu vermeiden und abzubauen? Wie kann ich den Kontakt zum anderen Elternteil im Sinne meines Kindes gestalten? Das Angebot umfasst sieben Sitzungen – immer dienstags – mit jeweils drei Stunden. Damit die Seminare jedem Teilnehmer wirklich nutzen, ist die Platzzahl auf maximal zehn begrenzt. Anleiten werden den Kurs zwei erfahrene und zertifizierte Kursleiter. „So haben beide Elternteile die Möglichkeit, in getrennten Gruppen das Angebot wahrzunehmen. Das Coaching hilft, die Bedürfnisse der Kinder nach einer Trennung besser zu verstehen und das Handeln darauf abzustimmen“, ergänzt Marlies Hölscher-Dielenschneider. Eine ausführliche Elternmappe bietet die Möglichkeit, das Gelernte zuhause zu vertiefen.
 Themen im Überblick: Eltern sein und Eltern bleiben nach der Trennung: Fallstricke und Chancen; Was braucht mein Kind jetzt?; Kinder fragen – was kann ich antworten? Wie reagiere ich, wenn mein Kind unangenehme Gefühle hat? Wie lassen sich Konflikte mit dem anderen Elternteil entschärfen und besser bewältigen? Wenn neue Partnerinnen oder Partner auftauchen.

Die Kosten für das Coaching belaufen sich auf 45 Euro. Anmeldung unter Telefon   0 44 88/56-5900.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.